Anzeige

Rodenstock

Die Rodenstock GmbH mit Hauptsitz in München ist ein deutscher Hersteller für Brillengläser und -fassungen. Das Unternehmen wurde 1877 von Josef Rodenstock gegründet und ist heute mit etwa 4500 Mitarbeitern und 15 Produktionsstätten in 13 Ländern vertreten.

1877 wurde das Unternehmen in Würzburg von Josef Rodenstock unter dem Namen Optisches Institut G. Rodenstock gegründet. In der dort angesiedelten feinmechanischen Werkstatt wurden zunächst Barometer, Brillengläser und -fassungen, Waagen sowie verschiedene Messinstrumente produziert. 1880 entwickelte Rodenstock mit den Diaphragma-Brillengläsern seine ersten patentierten Produkte und exportierte zwei Jahre später nach Österreich, in die Schweiz, in die Niederlande, nach Dänemark, Italien und Russland. Ab 1883 wurde der Firmensitz nach München verlegt und 1898 in Regen im Bayerischen Wald ein Schleifereibetrieb errichtet. 1899 fertigte Rodenstock die ersten Korrektions-Sonnenschutzgläser mit UV-Schutz. Bereits 1886 wurde das Rodenstock Firmengrundstück an der Isartalstraße erworben, bis 1905 mit dem Einstieg Josefs Sohn Alexander Rodenstock die gesamte Fabrikation nach München umsiedelte. Zu Zeiten des Wilhelminischen Kaiserreiches war Josef Rodenstock Hof-Optiker des deutschen Kaisers.

Ab den 1920er Jahren produzierte Rodenstock in Großserie Objektive für zahlreiche Kamerahersteller. Eine eigene Kameraproduktion wurde auf Druck der Abnehmer dieser Objektive eingestellt. 1930–1939 baute Rodenstock Vertretungen und Büros in allen wichtigen Märkten weltweit auf.

Neben der Produktinformation wurde Werbung ab den 1950er Jahren auch zur Imagepflege der Marke eingesetzt. So engagierte Rodenstock als Erster der Branche international bekannte Stars, wie Brigitte Bardot, Carl Möhner, Curd Jürgens, Gina Lollobrigida, Hildegard Knef, Senta Berger, Toni Sailer oder Roy Black, als prominente Werbeträger.

In den 1990er Jahren erfolgte erstmals die Einführung einer Garantiezusage auf Brillengläser.

Gegenwärtig befasst sich das Unternehmen mit der Entwicklung, Herstellung und dem Verkauf von Brillengläsern, Brillenfassungen sowie Sonnen-, Sport-, Lese- und Kinderbrillen. Die Vermarktung erfolgt über die Eigenmarke Rodenstock als auch über wenige Lizenzmarken. Im Sortiment sind Einstärkengläser, Gleitsichtgläser, Nahkomfortgläser sowie getönte Gläser und selbsttönende Gläser. Außerdem nimmt das Unternehmen Spezialanfertigungen vor, unter anderem für antike Lorgnetten, Monokel, Vorhalter, Zwicker oder Tauchmasken.