Anzeige
Anzeige
Reebok Spartan Race in München

Rupp + Hubrach schickt Team ins Rennen

Mehr als 6.500 Sportbegeisterte waren am 8. April im Münchner Olympiapark am Start zum Reebok Spartan Race. Darunter ein 10-köpfiges Team aus Kunden und Mitarbeitern von Rupp + Hubrach (r+h).

Augenoptiker Lars Mlodoch und Daniel Buhr ( r+h)
Augenoptiker Lars Mlodoch und Daniel Buhr ( r+h) (Bild: Rupp + Hubrach)

Neben den spektakulären Hindernissen und der Begeisterung für Bewegung und Sport habe bei diesem Event besonders der Team-Geist im Vordergrund gestanden. Die Teilnahme des Teams hatte den Grund, dass r+h und Reebok seit Ende letzten Jahres eine Partnerschaft verbindet: Die neue Reebok Sportbrillen-Kollektion sei mit r+h Einstärken- oder Gleitsichtgläsern erhältlich. Die Teilnahme am Reebok Spartan Race habe allen Teilnehmern ein starkes Markenerlebnis geboten, das dem aktuellen Zeitgeist entspräche.

Anzeige

Sportveranstaltungen dieser Art würden zunehmend beliebter und erfreuen sich eines rasch wachsenden Zulaufes, hieß es. Für Augenoptiker seien solche Events daher ein tollen Rahmen, um ihr Sportbrillen-Angebot zu präsentieren.

Martin Fourcade mit der Ultimate Carbon von Julbo
Julbo: Grenzen überschreiten im Ausdauersport
2021 geht Julbo mit der ultraleichten „Ultimate“ an die Grenze der Leistungsfähigkeit: Die neue Brille aus der „Speed & Light“-Serie setzt auf die Technologie der erfolgreichen Aero-Serie und ist ideal für alle Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren, Triathlon oder Langlauf. Eine Limited Edition in Carbon ehrt Biathlon-Star Martin Fourcade.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.