Zahlen zum ersten Quartal 2019

EssilorLuxottica mit solidem Umsatzwachstum

(Charenton-le-Pont/Frankreich) – EssilorLuxottica gab am 7. Mai bekannt, dass der Konzernumsatz im ersten Quartal 2019 4.210 Mio. Euro betrug, was einem Anstieg von 7,5% gegenüber dem Vorjahr im Vergleich zum Pro-forma(1)-Umsatz des ersten Quartals 2018 entspricht (+3,7% bei konstanten Wechselkursen(3)). Die Jahresziele für das gesamte Jahr 2019 wurden bestätigt.

EssilorLuxottica - operating segments - 2019-Q1
EssilorLuxottica – operating segments – 2019-Q1

Alle Unternehmensbereiche hätten zum Wachstum beigetragen, angeführt von Essilors „Lenses & Optical Instruments“ (+7,8%) und Luxotticas „Retail“ (+10,7%) sowie jeder Region mit den größten Zuwächsen in Nordamerika (+9,1%), Asien-Ozeanien-Afrika (+8,0%) und Lateinamerika (+8,1%).

Anzeige

Das robuste Umsatzwachstum von Essilor von 7,6% (+4,3% zu konstanten Wechselkursen3) wurde von einem flächenbereinigten(4) Wachstum von 3,3% getragen. Der Scope-Effekt von 1,0% verbesserte sich gegenüber 2018, da die Akquisitionsstrategie in den Regionen an Fahrt gewinne.

Luxottica verzeichnete ein solides Wachstum von 7,5% (+3,2% zu konstanten Wechselkursen(3)) und verzeichnete damit eine Beschleunigung gegenüber dem Vorjahr und den letzten Quartalen. Die Verkaufsergebnisse wurden vom Einzelhandel angeführt, der ein überzeugendes Omnichannel-Modell in Verbindung mit starken Einzelhandelsmarken und einem positiven Konsumumfeld in den Schlüsselregionen bestätigte. Europa und die Schwellenländer führten das Wachstum zu konstanten Wechselkursen an(3).

„Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen des ersten Quartals von EssilorLuxottica, mit dem Wachstum aller Geschäftsbereiche. Luxottica trug mit einer ausgezeichneten Leistung bei, die eine Beschleunigung der Verkäufe verzeichnete, was die Stärke der strategischen Entscheidungen und der verfolgten Handelspolitik bestätigt. In naher Zukunft werden wir unseren Erfolg auf der Grundlage unserer Marken, der operativen Exzellenz und der zunehmenden Digitalisierung des Konzerns weiter ausbauen“, kommentierte Leonardo Del Vecchio, Executive Chairman von EssilorLuxottica.

„2019 ist gut gestartet und der Beitrag von Essilor war robust in Bezug auf Geschäfte, neue Produktentwicklungen und Akquisitionen sowie beim Hochfahren der ersten Synergie-Arbeitsabläufe mit Luxottica. In vielen Schlüsselbereichen wie dem kompletten Paar, der Nutzung des eigenen Einzelhandels, dem Cross-Selling im Großhandel, der Optimierung der Lieferkette, der Effizienzsteigerung und dem Wachstum des Marktes sind gemeinsame Integrationsarbeiten bereits in vollem Gange. Gemeinsam soll dies dazu beitragen, die Leistung des Unternehmens in den nächsten Quartalen weiter zu verbessern und unsere gemeinsame Mission zu erfüllen: Den Menschen zu helfen, mehr zu sehen, mehr zu sein und das Leben in vollen Zügen zu leben“, sagte Hubert Sagnières, Executive Vice Chairman von EssilorLuxottica.

Zu den Geschäftsbereichen

Der Umsatz von „Lenses & Optical Instruments“ stieg um 7,8% auf 1.674 Mio. Euro (+4,6% zu konstanten Wechselkursen(3)), davon 3,6% flächenbereinigt4). Die Bemühungen zur Entwicklung wichtiger Brillenglas-Kategorien trugen Früchte, wobei Varilux®, Crizal®, Transitions® und EyezenTM solide Zuwächse erzielten.

Das Online-Verkaufswachstum lag weiterhin im zweistelligen Bereich. Die schnell wachsenden Länder(5) erzielten flächenbereinigt(4) ein Wachstum von fast 10%, getragen von China und Lateinamerika, wo sich die Vertriebsnetze der Division besonders gut entwickelt hätten. Die entwickelten Märkte zeigten eine starke Dynamik in Europa und eine stabilere Performance in Nordamerika vor der Einführung wichtiger Produkte in den nächsten Quartalen, insbesondere für die Marke Transitions®.

Der Geschäftsbereich „Sunglasses & Readers“ erzielte einen Umsatz von 200 Mio. Euro, ein Plus von 1,7% bei konstanten Wechselkursen(3). Starke Zuwächse bei Xiamen Yarui Optical (Bolon™) in China und in den europäischen Geschäften kompensierten eine schwache Performance in den USA, die durch einen langsameren Start der Sonnenbekleidungssaison für Costa und die Auswirkungen einer anspruchsvollen Vergleichsbasis auf FGX International gekennzeichnet war.

Entwicklung in Europa

In Europa stieg der Umsatz um 3,9% (+5,3% zu konstanten Wechselkursen(3)). Alle Essilor-Geschäfte hätten zu dieser starken Leistung beigetragen. In der Sparte „Lenses & Optical Instruments“ erzielten Russland, Osteuropa und die Türkei (die nun in der Region ausgewiesen werden) ein zweistelliges Wachstum. Der Hauptgrund dafür sei ein starker Anstieg des Umsatzes mit Mehrwertgläsern gewesen (u.a. Gleitsichtgläser, entspiegelte und photochrome Gläser), der wiederum durch Verbrauchermarketing-Kampagnen und kommerzielle Veranstaltungen am Point-of-Sale getragen wurde.

Das Geschäft in Großbritannien wurde durch eine stärkere Entwicklung bei Großkunden und einen Anstieg des Online-Umsatzes gestützt. In Frankreich setzte das Unternehmen die Umsetzung seiner Multi-Netzwerk- und Multi-Markenstrategie in einem unterstützenden Marktumfeld fort, und der Umsatz mit Nikon®-Objektiven stieg weiter schnell an. Das Wachstum im Instrumentengeschäft wurde durch die ersten Lieferungen des neuen Phoropters Vision-RTM 800 an Optiker getragen. Die Beliebtheit bei den Anwendern führte zu einer deutlichen Ausweitung des Backlogs. Auch die Bereiche „Sunglasses & Readers“ sowie „Equipment“ erzielten erfreuliche Zuwächse.

EssilorLuxottica - geographical area - 2019-Q1
EssilorLuxottica – geographical area – 2019-Q1

Im ersten Quartal des Jahres war Europa weiterhin ein Lichtblick für Luxottica, mit positiven Beiträgen sowohl aus dem Einzelhandel als auch aus dem Großhandel. Der Umsatz des Unternehmens wurde durch das zweistellige Wachstum der „Retail“-Sparte getragen, das auf eine starke Ausführung und ein günstiges Wetter zurückzuführen ist. Die Einzelhandelsumsätze waren in allen Märkten der Region stark, mit „Sunglass Hut“ im zweistelligen Bereich bei vergleichbaren Filialumsätzen(6) auf dem gesamten Kontinent und Salmoiraghi & Viganò in Italien und David Clulow in Großbritannien im zweistelligen Bereich.

Synergien und Integration

Das Integrationskomitee, das vom Vorsitzenden und dem stellvertretenden Vorsitzenden geleitet und von zwei Integrationsleitern mit fundierten Kenntnissen der Essilor- und Luxottica-Organisationen unterstützt werde, hat mit der Integration begonnen, um die von der Gesellschaft identifizierten Umsatz- und Kostensynergien zu erzielen. Diese Synergien werden voraussichtlich zwischen 420 und 600 Millionen Euro liegen und sich innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre auf das bereinigte(2) operative Ergebnis pro Jahr auswirken.

EssilorLuxottica - lens edging in an optical store
Bild: EssilorLuxottica

In den letzten Monaten habe laut Pressemitteilung der Integrationsausschuss alle zwei Wochen getagt und eine erste Welle von 20 prioritären Arbeitsabläufen ermittelt. Bislang wurde die überwiegende Mehrheit von ihnen bereits unter der Leitung von Führungskräften und mit vollem Engagement von engagierten Teams erfolgreich gestartet.

Diese Arbeitsabläufe haben unterschiedliche Zeithorizonte und decken die folgenden Bereiche ab:

  • Unterstützung des „complete pair“-Modells mit neuen Verordnungsangeboten für Sonnenbrillen und Marken von optischen Fassungen sowie gemeinsame Innovationen durch gemeinsame F&E-Projekte.
  • Nutzung der umfangreichen Einzelhandelsnetze des Unternehmens, um die Durchdringung aller Produkte (große Brillenglas-Kategorien, optische Instrumente, Geräte, Ausrüstungen, Sonnenbrillenfassungen und optische Fassungen) zu erhöhen.
  • Cross-Selling im Großhandel zur Verbesserung von Produktsortiment, Service Level und Logistik bei Großkunden und unabhängigen Augenärzten.
  • Optimierung der Lieferkette durch die Nutzung aller Spitzentechnologien von Essilor und Luxottica.
  • Effizienzsteigerung in Bezug auf Beschaffung und Einkauf
  • Wachstum des Marktes durch besseres Bewusstsein und Zugang zu Bildverarbeitungslösungen in ausgewählten Regionen

Ausblick bei EssilorLuxottica

In den nächsten Quartalen sollte das Unternehmen von seiner robusten Innovationspipeline, seinem soliden organischen Wachstum, den ersten Vorteilen von Synergie-Arbeitsströmen und dem schrittweisen Hochfahren von Bolt-on-Akquisitionen profitieren.

EssilorLuxottica bestätigt seine finanziellen Ziele für 2019. Unter Einbeziehung von Synergien und zu konstanten Wechselkursen(3) prognostiziert sie Folgendes:

  • Umsatzwachstum: +3,5 bis 5%
  • Bereinigtes(2) Wachstum des Betriebsergebnisses: 0,8 bis 1,2x Umsatzerlöse
  • Bereinigtes(2) Wachstum des Reingewinns: 1- bis 1,5-facher Umsatz

 

Hinweise

(1) Pro forma: Der ungeprüfte Pro-forma-Konzernumsatz für das erste Quartal 2018 wurde nur zur Veranschaulichung und mit dem Ziel erstellt, Vergleichsinformationen zu liefern, als ob der Zusammenschluss zwischen Essilor und Luxottica am 1. Januar 2018 stattgefunden hätte. Sie zeigt die konsolidierten Umsätze beider Gruppen nach Eliminierung der konzerninternen Transaktionen zwischen Essilor und Luxottica.

(2) Angepasste Maße: Bereinigt um die Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss zwischen Essilor und Luxottica und anderen Transaktionen, die ungewöhnlich, selten oder nicht mit dem normalen Geschäftsverlauf zusammenhängen, da die Auswirkungen dieser Ereignisse das Verständnis der Leistung des Unternehmens beeinträchtigen könnten.

(3) Die Berechnung der Werte zu konstanten Wechselkursen erfolgte mit den für den entsprechenden Zeitraum des Vorjahres gültigen Durchschnittskursen.

(4) Flächenbereinigtes Wachstum: Wachstum bei konstantem Umfang und Wechselkursen.

(5) Zu den schnell wachsenden Ländern gehören China, Indien, ASEAN, Südkorea, Hongkong, Taiwan, Afrika, der Mittlere Osten, Russland und Lateinamerika.

(6) Vergleichbare Filialumsätze oder Comps spiegeln zu Vergleichszwecken die Umsatzveränderung von einer Periode zur anderen wider, indem in der jüngeren Periode nur die Filialen berücksichtigt werden, die bereits in der vergleichbaren Vorperiode eröffnet wurden. Für jedes geografische Gebiet wird der Durchschnittskurs der Vorperiode auf beide Perioden angewendet.

 

Quelle: EssilorLuxottica

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren