Anzeige
Anzeige
Treffen mit Kartellbehörden

EssilorLuxottica: EU-Bedenken zur Fusion?

Möglicherweise gibt es bis zur Genehmigung der Fusion zwischen den Konzernen Essilor und Luxottica doch noch mehr Hürden zu nehmen als gedacht. Die EU-Kartellbehörden sollen Bedenken haben und Vertreter beider Unternehmen zu einem Treffen gebeten haben, so sei von einem Insider berichtet worden.

EssilorLuxottica: Fusion geplant
Hubert Sagnières (CEO Essilor) und Leonardo Del Vecchio (Vorstandsvorsitzender der Luxottica Group) im Januar

Immerhin stolze 46 Milliarden Euro schwer ist die Fusion der beiden Optik-Schwergewichte Essilor und Luxottica. Ein Treffen vergangene Woche von Vertretern der Kartellbehörde sowie beider Unternehmen sollte die Vorbehalte aus Brüssel besprechen. Anscheinend wolle die Europäische Kommission Zugeständnisse erreichen; andernfalls könnte eine „weiterreichende Prüfung auf den Weg“ gebracht werden, wie das Handelsblatt schreibt.

Anzeige

Anfang 2017 hatten Essilor und Luxottica ihre Pläne für die Fusion bekannt gegeben. Man rechnete mit der Genehmigung bis Ende 2017.

 

Quelle: Handelsblatt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.