Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
PASKAL 3D-Akademie: Neue Module und weiterer Termin in Zürich

Ipro-Seminare: 3D-Refraktion optimal anwenden

(Leonberg/Zürich/Dortmund) – In einer Serie von Akademie-Terminen hatten und haben neue und fortgeschrittene Anwender Gelegenheit, sich aus erster Hand über die neuen Module von PASKAL 3D 2.2. zu informieren und ihre Anwendung in der Praxis zu lernen. Jeweils einer der beiden Erfinder dieser 3D-Refraktion von Ipro vermittelt in den Seminaren Expertenwissen und gibt wertvolle Tipps.

Ipro 3D-Refraktion Seminare mit Dieter Kalder und Fritz Passmannl
Seminare mit Dieter Kalder (links) und Fritz Paßmann (Foto: Ipro)

 

Anzeige

An Anwender von PASKAL 3D, die sich in der 3D-Refraktion noch nicht erfahren genug fühlen, aber auch an Augenoptiker, die noch nicht mehr mitbringen als das Interesse an der „Erlebnisrefraktion“, wendet sich das rund sechsstündige

Einführungsseminar „PASKAL 3D kennenlernen“

Zuerst wird erklärt, was 3D-Refraktion überhaupt bedeutet und welche Vorteile ein System hat, das die gesamte Brillenglasbestimmung monokular unter binokularen Bedingungen im 3D-Modus ermöglicht. Anschließend lernen die Teilnehmer die rationell geführte Refraktion mit acht Testen kennen, wobei neben den Refraktionswerten auch Binokularstatus, Kontrastsehfähigkeit, Dominanz und Stereopsis ermittelt werden.

Bisherige Teilnehmer schätzten nicht zuletzt die Anleitung zur effizienten Kommunikation zwischen dem Refraktionisten und dem Probanden.

Termine:

Dortmund: 9. November 2017, 10 bis 16 Uhr

Leonberg: 9. November 2017, 10 bis 16 Uhr

Zürich: 23. Oktober 2017, 10 bis 16 Uhr (neu ergänzt!)

Die Teilnahmegebühr von 190 Euro zzgl. MwSt. wird beim Kauf eines PASKAL 3D-Systems gutgeschrieben.

 

Die PASKAL 3D-Akademie präsentiert außerdem das Seminar

„Low Vision und COM Visus“

Dieses wende sich an PASKAL 3D-Anwender, die sich für die neuen Module für Sehbeeinträchtigte und für die Bestimmung des Visus in gleichlaufender Bewegung (dynamischer Visus) zur Anpassung spezieller Brillengläser bei Nachtfehlsichtigkeit, insbesondere als „Autofahrerbrille“, interessierten.

Das ebenfalls sechsstündige Seminar beginnt mit einer Einführung in die theoretischen Grundlagen des Sehens in der Dämmerung und in der Nacht und besteht zu einem großen Teil aus praktischen Übungen in kleinen Gruppen.

Termine:

Leonberg: 21. September 2017, 10 bis 16 Uhr

Dortmund: 21. September 2017, 10 bis 16 Uhr

Teilnahmegebühr 290 Euro zzgl. MwSt.

 

Die dritte PASKAL 3D-Akademie-Reihe

„Ein neuer Weg zur Bestimmung prismatischer Korrektionen“

wende sich an erfahrene PASKAL 3D-Anwender, die tiefer in die binokulare Korrektion einsteigen und die Phorieprüfung zu ihrem Standard machen wollen.

Neu entwickelte Teste ermöglichten eine verbesserte Ermittlung der Tiefe des Panumraums, der Refraktionist gewinne größere Sicherheit bei der Beurteilung der Phorie und verbessere die Chance, prismatische Korrektionen so zu bestimmen, dass der Brillenträger komfortabel sehen kann.

Dieses ebenfalls sechsstündige Seminar führt in die Theorie und die Physiologie des binokularen Sehens ein, die Teilnehmer lernen das iterierende Verfahren zur Prismenkorrektion mit PASKAL 3D kennen und absolvieren praktische Übungen zur Phorieprüfung.

Termine:

Leonberg: 11. Oktober 2017, 10 bis 16 Uhr

Dortmund: 12. Oktober 2017, 10 bis 16 Uhr

Teilnahmegebühr 210 Euro zzgl. MwSt.

 

Weitere Informationen und/oder Anmeldung unter www.ipro.de oder per E-Mail an seminar@ipro.de

 

Quelle: Ipro

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.