Anzeige
Anzeige
Am 16. und 17. Juli 2022

Funk Eyewear: Party zum 30. Geburtstag

Am 15. Juli 1992 gründete Dieter Funk sein Unternehmen. 30 Jahre später ist Funk Eyewear im bayerischen Kinsau eine der letzten echten Brillenmanufakturen in Deutschland. Das Firmenjubiläum feiert das Label mit einer Anniversary Tour, deren Höhepunkt am 16. und 17. Juli 2022 in Kinsau stattfindet.

Funk Eyewear feiert 2022 30 Jahre
Funk Eyewear feiert 2022 30 Jahre (Bild: Funk Eyewear)

History of Funk Eyewear

Bunte Gläser und abgefahrene Formen legten 1992 den Grundstein für Funk Sunglasses. Dieter Funks erste Kollektion traf den Zeitgeist und mitten ins Herz der Techno- und Boarder-Szene der frühen 90er.

Anzeige

Mit Funk Royal entwarf der Gründer 2006 eine Kollektion, die den Anspruch an Qualität und Seriosität verband, aber dennoch eine für Funk typische Extravaganz erkennen ließ und hauptsächlich aus Korrektionsfassungen bestand.

2008 gründeten Dieter Funk und seine Partnerin Sashee Schuster eine eigene Brillenmanufaktur im kleinen bayerischen Dorf Kinsau. Von nun an konnten die Entwürfe von Acetatbrillen klarer umgesetzt werden.

Das 2017 neu bezogene Headquarter beherbergt die Verwaltung, das Lager, das eigene Sehzentrum und vor allem das Herzstück des Unternehmens: die Brillenmanufaktur.

Funk Eyewear: die Zentrale in Kinsau
Funk Eyewear: die Zentrale in Kinsau (Bild: Funk Eyewear)

Inzwischen bildet Funk Eyewear selbst Brillenmacher aus, und eine wichtige Prämisse ist, dass die Menschen sehen und erfahren können, wo ihre Brille gemacht wurde – ganz nach dem Motto „Wir sind Brillenmacher aus Leidenschaft und wir haben eure Brille gemacht“.

Sommerfest im Festzelt

Auf dem Gelände von Funk Eyewear öffnet am Samstag um 10 Uhr nicht nur die gläserne Brillenmanufaktur für Besucher die Tore: Vom Festzelt mit Bierausschank und kulinarischen Köstlichkeiten über die Kinderhüpfburg bis zu einer Auto-Show ist beim Sommerfest jede Menge geboten. Außerdem erwarten die Gäste Highlights wie Hubschrauber-Rundflüge, den Blues-/Soul-/Rock-/Folksänger Jesper Munk und die Big Band Schongau. Am Sonntag folgt der Frühschoppen im Festzelt mit Weißwurstfrühstück und der Blaskapelle Kinsau.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.