Anzeige
Anzeige
„Mit Brillen kann ich meinen Style im Handumdrehen verändern"

Rodenstock: Claudia Schiffer über ihre neue Eyewear Kollektion

Rodenstock: Claudia Schiffer über ihre neue Eyewear Kollektion
Claudia Schiffer Quelle: Rodenstock

München, Mai 2016. „Brillen machen ein Outfit oft erst interessant – ich mag es, mit verschiedenen Formen zu spielen”, sagt Stilikone Claudia Schiffer. Ihren unvergleichlichen Style macht sie jetzt weltweit tragbar: Als Creative Director designt sie in Kooperation mit Rodenstock Brillen, die den Stil der 60ies und 70ies aufleben lassen. Sie selbst trägt laut Pressemitteilung leidenschaftlich gerne Sonnenbrillen und greift auf Grund ihrer Kurzsichtigkeit vor allem beim Fernsehen oder im Kino zur Korrektionsbrille.

Claudia Schiffer möchte auch bei der Zusammenstellung ihrer Outfits nicht auf den Style-Faktor verzichten, den eine Brille verleiht. „Ich mag es, meinen Look im Handumdrehen zu verändern: Durch ein Cat-Eye-Modell wirke ich sofort edgy, habe ich Lust auf einen lässigen Look, greife ich zu Boyfriend-Fassungen, eine Oversize-Brille hebt mich aus der Menge und lässt mich gleichzeitig darin verschwinden.”

Anzeige

Nach fast drei Jahrzenten im Mode-Business nimmt das international bekannte Model nun selbst die Rolle als Creative Director ein. Gemeinsam mit dem Münchner Brillenhersteller Rodenstock setzt sie ihre Ideen für Eyewear „Made in Germany” um. Vier neue Korrektionsmodelle sind ab Mai 2016 im Fachhandel erhältlich.

Die Designs der Brillen seien laut Pressemitteilung inspiriert von den Stil-Ikonen der 60ies und 70ies – alle Modelle vereint ein femininer Style, der ganz individuell die Weiblichkeit einer jeden Trägerin betont. „Meine Brillen sind Fashion-Pieces, die Frauen mit Passion tragen – ob im Business, beim Sonntagsbrunch mit Freundinnen oder ganz entspannt Zuhause”, so Claudia Schiffer. „Die Idee, dass eine Frau mit einer meiner Brillen ein Accessoire findet, mit dem sie sich zu 100 Prozent gefällt – und damit sogar ihre Sicht- bzw. Lebensqualität verbessert, macht mich stolz. Denn nur wer sich innerlich wohlfühlt, kann auch nach außen strahlen.”

Für die vier Korrektionsmodelle entschied sich Claudia Schiffer laut Pressemitteilung auf neue Schichtazetate sowie Materialkombinationen in Gold-, Rosé- und Silbertönen. Im Rodenstock Archiv, in dem die Brillenfassungen der vergangenen 100 Jahre schlummern, fand sie ihre Inspiration: „Ich habe wahre Schätze entdeckt – Brillen, die bereits Ikonen wie Brigitte Bardot oder Gina Lollobrigida getragen haben.”

Über Rodenstock: “Rodenstock ist Deutschlands führender Hersteller von Brillengläsern und Brillenfassungen. Das 1877 gegründete Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt weltweit rund 4.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 85 Ländern mit Vertriebsniederlassungen und Distributionspartnern vertreten. Rodenstock unterhält Produktionsstätten an 15 Standorten in 13 Ländern.”

 

Etnia Barcelona - Eingang
Dafür stehen 20 Jahre Etnia Barcelona
Das sorgte für Aufsehen, als Etnia Barcelona 2001 zum ersten Mal seine farbenfreudige Brillenkollektion vorstellte. Das Independent Label startet im September in sein rundes Jubiläum und feiert das ganze Jahr die inzwischen 20-jährige Erfolgsgeschichte des Unternehmens – mit besonderen Produkteinführungen und Initiativen zur Firmengeschichte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.