Anzeige
Anzeige
Tipps zum optimalen Brillenstyling

Den Nasenfaktor nicht unterschätzen

Sie kann klein und süß sein oder groß und imposant – und sie bestimmt unser Gesicht: die Nase. Ist sie nicht ganz zur eigenen Zufriedenheit ausgefallen, wird oft der Schönheits-Doc bemüht. Nicht nötig für Brillenträger, findet Petra Waldminghaus, Expertin für Typ- und Stilberatung, denn Material, Form und Farbe der Brille können die Nasenoptik durchaus „optimieren“.

Die Nase lässt sich in Form, Länge und Verlauf durch Form und Stege der Brille durchaus verbessern. Zu berücksichtigen sind dabei, laut Waldminghaus, die Nasenlänge, die Nasenrückenbreite, Nasenwurzel und -spitze sowie der Nasenverlauf (Knicks und Knubbel). In ihrem Blog auf www.corporatecolor.de gibt die Styling-Expertin Brillenkunden Tipps, auf was sie beim Brillenkauf achten sollten, auch bezüglich ihrer Nasenform.

Anzeige

Material, Form und Farbe spielen eine Rolle

Material, Form und auch Farbe der Brille können sich auf die Nasenproportionen auswirken. Einige Beispiele:

  • Ein hochgezogener Schlüssellochsteg zum Beispiel strecke die Nase, so die Expertin, ist also für lange Nasen kontraproduktiv.
  • Gröberes Fassungsmaterial sowie die Breite des Steges wiederum wirkten optisch sehr massiv und verkürzt so das Riechorgan.
  • Ein farblich dominanter Steg kann das ganze Gesicht härter wirken lassen.

Auch randlose Fassungen beeinflussen die Nase

Wer jetzt meint, randlose Fassungen würden die Nasenproportionen nicht verändern, könnte sich täuschen. Selbst ein dezenter Mittelsteg kann hier nachteilig wirken.

waldminghaus-nasenfaktor
© Petra Waldminghaus/Corporate Color

“Viele Kunden sind der Meinung, dass rahmenlose Fassungen unsichtbar sind. Doch auch diese transparenten Brillen besitzen einen Steg, der zwar häufig dezent ist, hier bei unserem Model die Nase aber ungemein verlängert. Im Vergleich dazu wird die Nase durch den farblich und proportional passenden Steg der unteren Fassung ins rechte Licht gerückt.”

 

Lesen Sie hier den Artikel auf corporatecolor.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.