Anzeige
Anzeige
Film-Tour in DACH-Region - The Volcanic Kingdom

Julbo White Session 2017: Vulkan-Riding auf Island

Julbo bietet Amateursportlern seit vielen Jahren die Möglichkeit, mit seinen Athleten und Markenbotschaftern auf Traumreise zu gehen und das Leben der Profisportler zu teilen. Im Frühjahr 2017 haben die beiden Snowboarder Flo Orley und Manuela Mandl den slowenischen Amateursportler und Sieger des Online-Video-Wettbewerbs Darjan Andrejc (Drejc) für zwei Wochen zum Vulkan-Riding nach Island eingeladen. Jetzt wird der Film zur Julbo White Session 2017 in der DACH-Region gezeigt.

Im Königreich des Feuers und des Eises, wo Polarwinde und raues Klima die Gesetze diktieren und die Vulkane das Gesamtbild prägen, kommen Outdoor-Sport-Freaks leicht auf ihre Kosten. Die beiden Snowboarder Flo Orley und Manuela Mandl haben das erkannt und sich aufgemacht, diese fernen Gefilde zu erkunden. Und sie haben einen Gast mitgenommen, um ihre Abenteuer in diesem Land, das in früheren Zeiten als Tor zur Hölle galt, mit ihm zu teilen.

Anzeige

Die Profi-Sportler

Flo Orley: Nach zahlreichen Teilnahmen an der Freeride World Tour zählt Flo Orley heute zu den „Feeride-Legenden” – hoch motiviert, immer positiv eingestellt und gut gelaunt. Das Wort „unmöglich“ sei in seinem Wortschatz nicht vorhanden. Neben seiner Freerider-Karriere arbeitet Orley unter anderem als Bergführer und Coach. Der glückliche Papa von zwei Kindern lebt mit seiner Familie in Innsbruck.

Manuela Mandl: Die Wiener Snowboarderin und Architektin Manuela Mandl bezeichnet sich selbst als verrückt nach Kaffee und nach den Bergen. Auch abseits der Freeride World Tour Contests verbringe sie mit ihren Freunden so viel Zeit wie möglich im Schnee. Sie sei es gewohnt, die einzige Vertreterin des weiblichen Geschlechts zu sein, und hat das Zeug für große Abenteuer.

Der glückliche Gewinner

Darjan Andrejc (Drejc): 33 Jahre alt und fühlt sich wie ein 23-Jähriger. Gleich was passiert, Drejc nimmt es mit einem Lächeln und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Nicht zuletzt haben ihn auch sein ansteckender Humor und seine coole Haltung zum Gewinner der Julbo White Session Island 2017 gemacht. Ansonsten arbeitet Drejc als Pharmazeut in Ljubiljana und nutze jede freie Minute für die verschiedensten Outdoor-Sportaktivitäten.

Die Reise

Ein vergnügtes Fünfer-Team (drei Snowboarder, ein Fotograf und ein Videofilmer) trifft sich in Island für eine zweiwöchige Tour über die Insel und macht sich auf die Suche nach den schönsten Vulkanen. Ihre Unterkunft ist ein Wohnmobil für vier Personen. Die Dusche dient als Schrank, denn irgendwo muss das ganze Material ja untergebracht werden. Das Hauptziel war natürlich Snowboard fahren, einschließlich Aufstieg mit eigener Muskelkraft und ein bisschen Hilfe am Heliskiing-Tag, aber Island hat nicht nur beschneite Vulkanhänge zu bieten. Der Zeitplan der Fünfer-Truppe war auch mit Baden in den heißen Quellen, Surfen in eiskaltem Wasser, Biwakieren unter den Sternen und dem Nordlicht und Segeln in den Fjorden gut gefüllt.

Drejc profitierte von der Erfahrung der beiden Snowbord-Profis und lernte, sich in unbekanntem und rauem Gelände richtig zu bewegen. Bei seiner Rückkehr erzählt er: „Am Anfang der Reise war ich ein bisschen nervös, da die anderen nicht wussten, wie gut oder schlecht ich fuhr, ich war schon lange nicht mehr mit dem Snowboard unterwegs gewesen. In letzten Jahren hatte ich mich mehr auf das Skifahren konzentriert. Aber als ich sie dann persönlich getroffen habe, hatte ich den Eindruck, dass sie das wirklich relaxt sehen. Flo und Manu haben mir beigebracht, jede neue Situation ganz entspannt anzugehen und die Dinge nicht unnötig zu verkomplizieren. Immer schön die Ruhe bewahren, weil alles gut gehen wird, das war die Devise.”

Was nimmt das Team von seiner Abenteuerreise mit?

Die Erkenntnis, dass es unmöglich ist, ein einzelnes Highlight herauszupicken, da ihre gesamte Reise so außergewöhnlich und voller Überraschungen war. Die Gewissheit, dass man für ein Abenteuer der Extraklasse nicht zwingend gutes Wetter und auch nicht viel Platz zum Leben braucht.

Für den perfekten Freeride-Trip braucht es vielmehr ein starkes Team, das sich gut versteht, und eine traumhafte Kulisse. Diese Zutaten haben Flo, Manu und Drejc in Island zusammengeschweißt. Ebenso wie ihre Dankbarkeit, das Spektakel der isländischen Natur hautnah miterleben zu dürfen,und ihre Lust, ihre Erlebnisse mit anderen zu teilen und sie zu inspirieren, ein ähnliches Abenteuer zu wagen.

 

Zu diesem Abenteuer-Trip wurde ein Film gedreht: The Volcanic Kingdom, der in der DACH-Region auf Tour ist – die Film-Tour hat bereits begonnen und macht noch Stopps in:

  • 28. November: St.Gallen – KUGL St.Gallen
  • 29. November: München – Neues Rottmann Kino (Ticketverkauf im Kino)
  • 30. November: Salzburg – Mozartkino
  • 14. Dezember: St. Pölten – Cinema Paradiso (Ticketverkauf im Kino)
  • 15. Dezember: Baden bei Wien – Cinema Paradiso Baden (Ticketverkauf im Kino)
  • 16. Dezember: Wien – Admiral Kino (Ticketverkauf im Kino)
  • 18. Dezember: Graz – Schubertkino-Cafe-Lounge

Es werden dort insgesamt vier Filme gezeigt, und einer davon ist der von Julbo. Weitere Infos auf Facebook.

Hier ein kurzer Trailer zum Film

 

Quelle: Julbo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.