Anzeige
Anzeige
EssilorLuxottica vergrößert Aktien-Anteil

GrandVision schrumpft sich EU-konform

Aufgrund wettbewerbsrechtlicher Bedenken hatte die EU-Kommission die Übernahme von GrandVision durch EssilorLuxottica nur unter der Bedingung genehmigt, dass die Unternehmen ihre Präsenz in zahlreichen Märkten in Europa durch den Verkauf von Filialen verkleinert. Dem kam man nach und verkaufte im Laufe des Dezember Filialen in Italien, Belgien und den Niederlanden.

Filial-Verkäufe in Italien …

Mitte Dezember verkündeten EssilorLuxottica und Grandvision NV den Verkauf von zahlreichen Filialen in Italien an den italienischen Optikkonzern Vision Group. Diese übernimmt die bislang zu EssilorLuxottica gehörende Handelskette VistaSì einschließlich der Markenrechte und aller 99 Filialen in Italien. Zudem erwirbt sie 75 italienische Stores von Grandvision. Die Vereinbarung sehe Übergangsvereinbarungen vor, um die Geschäftskontinuität der veräußerten Bereiche nach der Durchführung der Transaktion zu gewährleisten.

Anzeige

… in Belgien und in den Niederlanden

Am 24. Dezember teilten EssilorLuxottica und Grandvision den Verkauf niederländischer und belgischer Stores an die Optic Retail International Group BENE (ORIG) mit. Die Brillenanbieter trennten sich von von 142 Eyewish-Filialen in den Niederlanden und 35 GrandOptical-Filialen in Belgien. Optic Retail International Group ist ein Unternehmen des österreichischen Brillenherstellers MPG Austria.

GrandVision - Eye Wish Opticiens The Netherlands
Eye Wish Opticiens The Netherlands – 142 Filialen wurden verkauft an die Optic Retail International Group (Bild: GrandVision)

Auch die Vereinbarung zwischen EssilorLuxottica, GrandVision und ORIG/MPG sehe Übergangsvereinbarungen vor, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Der Abschluss dieser Transaktion unterliege noch der Zustimmung der Europäischen Kommission im Rahmen des Verfahrens der Verpflichtungszusagen und wird für das erste Quartal 2022 erwartet.

Aktien-Anteil von GrandVision aufgestockt

Außerdem baute der Konzern EssilorLuxottica seine Beteiligung an GrandVision mittels eines Aktien-Pflichtangebots auf mehr als 95 Prozent aus und beabsichtige, die Börsennotierung der Aktien an der Euronext Amsterdam gemäß den geltenden Vorschriften so bald wie möglich zu beenden. Der letzte Handelstag der Anteile an der Euronext Amsterdam solle demnach am 7. Januar 2022 sein, Notierung und der Handel der Anteile würden am 10. Januar 2022 eingestellt.

Im Rahmen des Angebots waren 33.225.412 Aktien angeboten worden, was einer Beteiligung von ca. 13,06% und einem Gesamtwert von ca. 944.266.209 Euro entspricht. Einschließlich der 220.537.421 Aktien, die EssilorLuxottica zum Zeitpunkt des Angebots bereits hielt, seien es nun insgesamt 253.762.833 Aktien, was etwa 99,73 % des ausgegebenen Aktienkapitals von GrandVision entspricht.

 

Quelle: EssilorLuxottica

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.