Anzeige
Anzeige
Anteil von 76,72 % an Optikkette erworben

EssilorLuxottica und GrandVision: Mission completed

GrandVision Collage - Deal mit EssilorLuxottica
Der Deal ist endlich durch: EssilorLuxottica hat jetzt die „überwiegende Kontrolle“ über GrandVision (Bild: Collage / Logo GrandVision)

Mission completed: EssilorLuxottica verkündete am 1. Juli abends den endgültigen Abschluss am Erwerb einer 76,72-prozentigen Beteiligung an GrandVision von HAL Optical Investments, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der HAL Holding, gemäß der vor fast einem Jahr mit HAL abgeschlossenen Vereinbarung.

Die EU-Kommission gab am 23. März 2021 nach mehr als einjähriger Prüfung grünes Licht für die Milliardentransaktion. Allerdings müssen sich beide Seiten von rund 350 Optiker-Filialen in Belgien, Italien und den Niederlanden trennen, um Befürchtungen in Brüssel über die zu große Marktmacht der beiden Unternehmen gegenüber Optik-Einzelhändlern in den drei Ländern zu zerstreuen.

Anzeige

EssilorLuxottica hat jetzt die „überwiegende Kontrolle“

Infolge des Abschlusses der Transaktion zu einem Barkaufpreis von 28,42 Euro pro Aktie habe EssilorLuxottica jetzt die „überwiegende Kontrolle“ über GrandVision erlangt und sei verpflichtet, ein öffentliches Pflichtangebot für alle ausstehenden Aktien von GrandVision in Übereinstimmung mit den geltenden niederländischen Regeln für öffentliche Angebote zu unterbreiten. Das Ziel von EssilorLuxottica ist es, GrandVision von der Euronext Amsterdam zu delisten. Das Unternehmen verfüge über ausreichende Mittel, um die Akquisition vollständig zu finanzieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.