Produkt: eyebizz 5/2019 Digital
eyebizz 5/2019 Digital
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Einsendeschluss ist der 12. August 2020

VDCO: Bewerben für Peter-Abel-Preis 2020

(Berlin) – Die Vereinigung deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen (VDCO) e.V. schreibt zum 25. Mal den Peter-Abel Preis für wissenschaftliche Arbeiten aus. Die Preisverleihung findet anlässlich des VDCO-Jahreskongresses im Rahmen der Sicht.Kontakte 2020 statt. Ehemalige Preisträger sind u.a. Dr. Andreas Berke, Prof. Dr. Lyndon Jones und Prof. Nathan Efron.

VDCO - Preisträger Peter-Abel-Preis 2019 bei der AAO
Die Preisträger vom Peter-Abel-Preis 2019 bei der AAO (Bild: VDCO)

Der Preis wird für innovative und herausragende Arbeiten aus dem Bereich der Kontaktoptik, Physiologie des Auges und Optometrie verliehen, die sich durch wissenschaftliche Recherche, interessante Aufarbeitung des Themas und Aktualität auszeichnen.

Anzeige

Der diesjährige Peter-Abel-Preis ging an die Class-Study-Group mit dem Thema „Impact of meibomian gland atrophy on contact lens comfort: a pilot study“ und wurde gleich an zwei Wochenenden übergeben. Stephan Hirschfeld, 1. Vorstandsvorsitzender der VDCO, überreichte feierlich den Anwesenden der Class-Study-Group Prof. Wolfgang Sickenberger und Sebastian Marx die Urkunden bei der VDCO´19.

VDCO - Ralf Bachmann - Wolfgang Sickenberger - Lyndon Jones
R. Bachmann, W. Sickenberger, L. Jones (Bild: VDCO)

Ralf Bachmann verlieh als stellvertretender Vorsitzender eine Woche später während der American Academy of Optometry den Preis persönlich an die Class-Study-Mitglieder Dr. Carolina M. E. Kunnen, Dr. Andrew D. Pucker und Prof. Lyndon Jones. Der Glückwunsch der VDCO richtet sich an alle diesjährigen Preisträger/-innen der Study Group: Dr. Lisa A. Jones-Jordan, Dr. Daniel R. Powell, Justin T. Kwan und Dr. Sruthi Srinivasan.

Interessierte Bewerber/-innen können sich für den Peter-Abel-Preis 2020 mit ihrer Arbeit bis zum 12. August 2020 bewerben. Eine internationale, unabhängige und wissenschaftliche Jury wird alle eingereichten Arbeiten bewerten.

 

Quelle: VDCO

 

Produkt: eyebizz 4/2019 Digital
eyebizz 4/2019 Digital
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren