Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
opti 2020: eyebizz-Podiumsgespräch

Lernen von den Besten: Erfolgreiche Start-ups in der Augenoptik

Eine gute Idee steht am Anfang jedes Start-ups: Ein Geist, der aus der Flasche will. Doch eine gute Idee allein reicht nicht aus, um der nächste Steve Jobs zu werden. Was braucht es noch? eyebizz will es genau wissen. Auf dem opti Forum stellen wir die Gesichter hinter den erfolgreichen Unternehmensgründungen in der Augenoptik vor und fragen: Was treibt die Macherinnen und Macher an? Welche Visionen haben sie? Und: Wie haben sie es geschafft, erfolgreich ans Ziel zu kommen?

opti-podium 2020 - eyeybizz- Start-ups Augenoptik
Von links nach rechts: Kilian Wagner (Viu), Michael Menig (Annu GmbH), Hülya Yig-Özgen (Brille auf Rädern) und Benedict Rodenstock (Astutia Ventures) – erfolgreiche Start-ups in der Augenoptik – diskutieren mit eyebizz-Redakteur Dr. Jürgen Bräunlein

Und das sind unsere Gäste zum Thema Start-ups:

Kilian Wagner: Als Co-Founder und CEO von Viu gelang ihm mit vier Mitstreitern eine der erfolgreichsten Neugründungen in der deutschsprachigen Augenoptik der letzten Dekade. 2012 als Onlineshop gestartet, wuchs Viu zu einer mittelständischen Kette mit Omni-Channel als Geschäftsmodell mit über 48 Stores in Deutschland und Europa. www.shopviu.com/de_de

Anzeige

Michael Menig: Der Nürnberger Augenoptiker gründete gemeinsam mit Iddo Zimmermann 2016 das deutsch-internationale Brand Annu Eyewear. Die ultraleichten Fassungen kombinieren 3D-Druck mit Titan. Der Start war fulminant. Wie geht‘s weiter? www.weareannu.com

Hülya Yig-Özgen: Die Augenoptikermeisterin machte sich 2017 mit „Brille auf Rädern“ selbstständig und kam damit ins Halbfinale des Hessischen Gründerpreises. Für ihr Augenoptik-Business braucht Yig-Özgen kein stationäres Geschäft und denkt schon an Expansion. www.brille-auf-rädern.com

Benedict Rodenstock: Der Experte für Start-ups und digitale Transformation gründete 2006 Astutia und arbeitet seitdem hauptberuflich als Investor. Das Best-Practice-Beispiel aus seinem Portfolio: Mister Spex. Dort hat Astutia 2010 investiert, als viele noch glaubten, ein Online-Verkauf von Brillen könne in der Augenoptik nicht funktionieren. www.astutia.de

 

Save the date: opti München, opti-Forum, Freitag, 10. Januar 2020, 13.25–14.05 Uhr

Der Geist, der aus der Flasche will … – Start-ups in der Augenoptik

Kilian Wagner (Viu), Michael Menig (Annu GmbH), Hülya Yig-Özgen (Brille auf Rädern) und Benedict Rodenstock (Astutia Ventures) – erfolgreiche Start-ups in der Augenoptik – diskutieren mit eyebizz-Redakteur Dr. Jürgen Bräunlein.

Diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren