Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Nachweis der Produktqualität und weitere Services

Echt Zeiss: Neue Gravur im Glas und Kundenkarte für Verbraucher

(Aalen) – Mitte August fiel der Startschuss für die Einführung der Zeiss-Kundenkarte. Seitdem wird sie automatisch bei jedem Brillenglasauftrag an den Augenoptiker mit ausgeliefert. Die wesentlichen Vorteile: Mit Hilfe eines spezifischen Codes können dessen Kunden ihre neuen Brillengläser online authentifizieren und erhalten damit die Gewähr, echte Markengläser aus Aalen erworben zu haben.

Zeiss - neue Gravur auf dem Brillenglas
Neue Gravur im Marken-Brillenglas: das Zeiss-Logo (Bild: Zeiss)

Wenn sie dazu die optionale Registrierung vornehmen, können sie weitere Services wie die Verlängerung der Garantie von zwei auf drei Jahre nutzen. Darüber hinaus erhalten sie detaillierte Informationen zu ihren Brillengläsern, ihre individuellen Refraktionsdaten oder die Option, die Kundenkarte elektronisch in ihrer „Wallet-App“ mobil zu verwalten.

Anzeige

„Es ist uns wichtig, mit der Kundenkarte die Wertigkeit und Echtheit der Zeiss-Brillengläser beim Kunden unserer Optiker zu unterstreichen“, sagt Matthias Wehrle, Direktor Marketing bei Zeiss Vision Care DACH. „Darüber hinaus soll der Verbraucher das Angebot online nutzen können und auf alle persönlichen Merkmale seiner Brillengläser jederzeit Zugriff haben. Damit hat er zum Beispiel bei Verlust seiner Brille alle wichtigen Daten gleich zur Hand.“

Sichtbare Produktqualität durch Zeiss-Markengravur

Ebenfalls Mitte August 2019 trat eine weitere Neuerung in Kraft: Neben dem seit 1983 dezent eingraviertem Z-Zeichen im Markenglas, führte der Brillenglashersteller als zusätzliche Gravur das Zeiss-Logo für alle mit Form bestellten Brillengläser ein. „Beide Gravuren stehen neben der Echtheit der Markengläser für eine hochwertige Verarbeitung und garantieren die Zeiss-Produktqualität.“

 

Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Interessant, Echt Zeiss, es ist ja nicht erstaunlich, dass Zeiss die Gravur und die Kundenkarte als Neuheit meldet. Ich hatte das bei meinen Brillengläsern (Optixx), mit vielen andern, schon 2006. Es gibt mir den Eindruck dem Technologie Konzern fehlt es im Brillenglas Bereich an Innovationen. Da hätte ich schon noch Ideen. Das sind meine 50 cts. zu dieser Publikation.

    Rudy Suter

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren