Anzeige
Anzeige
Smart Factory startet 2025

Menicon plant riesiges Tageslinsen-Werk in Malaysia

Menicon Malaysia Tageslinsen-Werk
So soll das neue Tageslinsen-Werk Menicon in Malaysia aussehen (Bild: Menicon)

Menicon Co., Ltd, der in Japan ansässige Hersteller von Kontaktlinsen und Pflegemitteln, wird 650 Mio. RM (ca. 140 Mio. Euro) in die Errichtung seiner ersten Tageslinsen-Produktionsstätte in Malaysia, im Kulim Hi-Tech Park, Kedah, investieren. 2025 soll das weltweit größte Werk der Gruppe fertiggestellt sein.

Diese strategische Investition, die über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Menicon Malaysia Sdn. Bhd. (Menicon Malaysia) erfolgt, beinhaltet die Errichtung einer neuen Produktionsstätte auf einem Areal von 200.000 qm. Die 45.000 qm große Grundfläche des Werks wird im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen gebaut. Durch den Bau der Anlage werden laut Menicon fast 100 Arbeitsplätze geschaffen. Der Bau beginnt im August 2022, die Produktion soll im Jahr 2025 starten.

Anzeige

Bester Standort für neues Menicon-Werk

Dr. Hidenari Tanaka, CEO von Menicon Co. Ltd., dazu: „Unser malaysisches Werk wird das größte Werk der Menicon-Gruppe weltweit sein. Zusammen mit unserem bestehenden Werk in Singapur wird es unser Geschäftswachstum auf dem internationalen Markt vorantreiben. Um die hohen Anforderungen an die Qualitätskontrolle in unserer Branche zu erfüllen, wird das neue Werk in Kedah als Smart Factory konzipiert und gebaut. Nach Bewertung verschiedener Aspekte jedes Landes, wie die globale Wettbewerbsfähigkeit, das Risiko von Naturkatastrophen und die Sprachkenntnisse, haben wir uns schließlich für Malaysia als den besten Standort entschieden, um langfristig einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Unsere starken und langjährigen Beziehungen zur malaysischen Regierung werden uns dabei helfen, uns an diesem neuen Standort reibungslos einzurichten, die weltweite Nachfrage nach Tageslinsen zu befriedigen und einen Beitrag zur malaysischen Wirtschaft zu leisten.“

Er erklärte weiter, dass der Markt für Kontaktlinsen, insbesondere für Tageslinsen, in den letzten Jahren aufgrund der weltweit zunehmenden Kurzsichtigkeit gewachsen ist. Um die wachsende Nachfrage zu befriedigen, werde der gesamte Lieferprozess von Kontaktlinsen, einschließlich Produktion, Transport und Versand, durch ein integriertes System verbunden, das ein hohes Maß an Produktivität und Qualitätskontrolle ermögliche und durch State-of-the-Art-Technologien unterstützt wird.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.