Anzeige
Anzeige
Relaunch der Website

Aktivoptik frischt Marke auf

Nach dem Motto „Mehr sehen, mehr hören, mehr erleben“ positioniert sich Aktivoptik neu, digitaler und jünger. Das Mutterunternehmen LoQu Optical Group, Bad Kreuznach, zu dem auch die Vertriebssäulen Smykker und Optikhaus gehören, renoviert mit einem hauseigenen Digitalteam seine Marken – den Anfang macht Aktivoptik.

Aktivoptik LoQu Relaunch Website Hoertest
Relaunch der Aktivoptik-Website (Bild: Aktivoptik / LoQu)

Dreh- und Angelpunkt für die digitale Weiterentwicklung der drei LoQu-Säulen ist die Digitalabteilung, neben der Aktivoptik-Website auch zuständig für den Start des Omnichannel-Geschäftes von Smykker im zweiten Quartal 2022 und den geplanten Relaunch der Optikhaus-Website.

Anzeige

Neue Website bewusst ohne E-Shop

2021 wurde genutzt, um für Aktivoptik einen digitalen Weg zu bahnen: mit neuer Website www.aktivoptik.de inklusive Storytelling, zahlreichen Features und Fashiontipps. In der Planungsphase wurde hinterfragt: Was benötigt der Kunde digital, und wo bleiben die Filialen unverzichtbar? Das Ergebnis: Aktivoptik verzichtet im digitalen Angebot bewusst auf einen E-Shop. „Unsere Kunden kaufen ihre Brillen derzeit nicht online und lassen sich lieber vor Ort durch unsere Augenoptiker beraten“, so LoQu-CEO Tammo Bruns.

Die neue Website zeichne sich durch hohe Nutzerfreundlichkeit aus. Hier finden sich neben Wissenswertem zu Brillen, Kontaktlinsen und Hörgeräten mit Online-Hörtest auch spannende Tipps zur Typberatung für Damen, Herren und Kinder.

Aktivoptik-Relaunch auch stationär

Die Optikkette wurde auch stationär einem umfangreichen Relaunch unterzogen – mit frischen Anzeigen- und Plakatmotiven, überarbeitetem Ladenbau sowie mit neuen Kundenbroschüren – lediglich Claim und das Logo mit der abstrahierten Brille sind geblieben.

Aktivoptik Esslingen
Aktivoptik in Esslingen (Bild: Holy Moly Fotografie)

Auf den Fotomotiven ist die Aktivoptik-Familie aus vier Generationen zu sehen – authentisch, entspannt und bestens gelaunt: Kurvendrehen mit Rollschuhen. Kuscheln mit der Haus-Wildgans. Gitarre, Cajon und viel Bass für Familie. Außerdem sollen neue Farben die Frische betonen. Die Motive zeigten persönliche und nahbaren Szenen im familiären Kontext und sollen an die Kernbotschaft der Marke erinnern: Brillen für Freunde und Familie. Für das Fotoshooting mit dem Fotografen Christoph Köstlin wurde auch Moderatorin Susanne Böhm angefragt. Heute ist die sportliche Hamburgerin eine von zehn Persönlichkeiten in der Aktivoptik-Bilderwelt.

„Aktivoptik zeigt sich nach dem Relaunch authentischer, zeitgemäßer, frischer und umgeben von tollen Menschen“, so Christian Blanck, LoQu-Marketingchef. „Keine Revolution, aber eine klare Evolution“, hatte sich Blanck vor dem Markenumbau vorgenommen.

 

Die Ursprünge von LoQu aus Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) gehen zurück auf das regional verwurzelte Optikhaus Gravius. 2018 beteiligte sich die Investmentgesellschaft Argos Wityu mehrheitlich an der ursprünglichen Unternehmensgruppe. Ein Jahr später erfolgte eine Umstrukturierung der Holdinggesellschaft in die heutige LoQu Optical Group. Sie vereint unter ihrem Dach die Großhandelsgesellschaft ProEyes GmbH als Zentral-Einkaufsgesellschaft sowie die drei Vertriebssäulen im Direktvertrieb: die Aktivoptik Vertriebs-GmbH, positioniert in Vorkassenzonen großer SB-Warenhäuser; die LoQu Optikhaus Konzept GmbH mit traditionell verankerten Optik-Fachgeschäften sowie die smykker Retail GmbH als vertikales Omnichannel-Konzept mit Stores in Lagen hochfrequentierter Fußgängerzonen. Ende 2021 beschäftigt die LoQu nach eigenen Angaben 690 Mitarbeiter in insgesamt 92 Filialen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.