Produkt: eyebizz 5/2019 Digital
eyebizz 5/2019 Digital
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Studie der Universität Southampton

Trockenes Auge: Nicht nur das Sehvermögen leidet

Schirmer Test bei trockenem Auge
Schirmer Test bei trockenem Auge (c) BVA)

Betroffene, die unter Trockenem Auge leiden, haben mit Reizungen und Rötungen der Augen, verschwommenem Sehen und einem Gefühl von Grieseln oder Fremdkörpern im Auge zu kämpfen. Eine Studie der Universität Southampton untersuchte, wie die Gesundheit dadurch noch weiter beeinträchtigt sein kann.

Ein Trockenes Auge kann Menschen jeden Alters betreffen, ist aber am häufigsten bei Frauen und älteren Menschen anzutreffen. Zu den Symptomen gehören Reizungen und Rötungen der Augen, verschwommenes Sehen und ein Gefühl von Grieseln oder einem Fremdkörper im Auge.

Anzeige

Schätzungen zufolge leiden bis zu einem Drittel der Erwachsenen über 65 Jahre daran, obwohl die tatsächliche Zahl wahrscheinlich höher ist, da es keinen etablierten Diagnosetest gebe und Menschen mit leichten Symptomen diese ihrem Arzt seltener mitteilen würden, so die Universität Southampton.

Zur Behandlung werden häufig künstliche Tränen und Ähnliches verschrieben, die den NHS (National Health Service, das staatliche Gesundheitssystem in Großbritannien) teuer zu stehen kommen. 2014 wurden 6,4 Millionen Produkte verschrieben, die über 27 Millionen Pfund kosteten.

Die neue Studie unter Leitung der Universität Southampton untersuchte, wie ein Trockenes Auge das Leben von Erwachsenen in Großbritannien beeinflusst, und zwar durch eine Online-Befragung von eintausend Betroffenen und weiteren eintausend ohne Symptome. Die Teilnehmer beantworteten einen Fragebogen des National Eye Institute zu ihrer Sehfunktion sowie einen EuroQol-Fragebogen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Diejenigen, die angaben, am Trockenen Auge zu leiden, beantworteten außerdem weitere Fragen, um den Schweregrad ihrer Symptome einzuschätzen.

Weitere Auswirkungen vom Trockenen Auge

Die Ergebnisse zeigten, dass ein höherer Anteil der Teilnehmer mit Trockenem Auge Probleme mit der Mobilität hatte und mehr Schwierigkeiten bei den alltäglichen Aktivitäten als Betroffene ohne Symptome. Die Befragungen ergaben auch, dass sie eher unter Angstzuständen und Depressionen litten.

Bei denjenigen mit den schwersten Symptomen war die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie negative Auswirkungen auf ihr soziales und emotionales Funktionieren sowie auf ihre Arbeitsproduktivität hatten, einschließlich der Tatsache, dass sie aufgrund ihrer Symptome mehr Zeit bei der Arbeit fehlten.

Dr. Pawez Hossain, außerordentlicher Professor für Augenheilkunde an der Universität von Southampton, leitete die Studie: „Diese Studie lieferte einige sehr nützliche Informationen über die Belastung, die die Erkrankung des trockenen Auges für die Patienten bedeutet. Wir haben nicht nur die Auswirkungen auf das Arbeits- und Sozialleben bestätigt, sondern auch festgestellt, dass das Ausmaß der Auswirkungen mit dem Schweregrad der Symptome übereinstimmt.“

Und: „Wir fanden auch heraus, dass Teilnehmer mit Symptomen des trockenen Auges viel häufiger an anderen Komorbiditäten litten, doppelt so viele litten an Arthritis, Hörverlust oder Reizdarmerkrankungen im Vergleich zur Kohorte ohne Symptome. Obwohl wir durch diese Studie keine kausalen Zusammenhänge ziehen können, scheint das Vorhandensein einer Erkrankung des trockenen Auges einen Einfluss auf die Gesundheit und die sehbezogene Lebensqualität des Einzelnen zu haben.“

Beide Gruppen berichteten über ein ähnliches Maß an digitaler Bildschirmnutzung und Lesen; die Kohorte mit Symptomen berichtete über eine stärkere Belastung durch Umweltfaktoren wie Klimaanlagen, Zwangsbeheizung oder Luftverschmutzung. Das Forschungsteam glaubt, dass diese Faktoren entweder zur Erkrankung des trockenen Auges beitragen oder von den Betroffenen stärker wahrgenommen werden könnten.

 

Die Studie „Patient-reported burden of dry eye disease in the UK: a cross-sectional web-based survey“ ist auf BMJ Open mit DOI: dx.doi.org/10.1136/bmjopen-2020-039209 veröffentlicht worden.

 

Produkt: eyebizz 5/2019 Digital
eyebizz 5/2019 Digital
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren