Sehtest App zur Früherkennung

Die Gesundheit im Auge behalten mit neuer App

Am 12. und 13. September öffnet die Messe DMEXCO in Köln ihre Pforten. Dort wird auch die neue App zur Früherkennung von Fehlsichtigkeiten und Augenerkrankungen –LooC– vorgestellt. Die kostenlose App, die mit augenärztlicher Unterstützung entwickelt wurde, ermöglicht das frühzeitige Erkennen von Augenerkrankungen bzw. die Verlaufskontrolle bestehender Augenerkrankungen in Eigenregie.

LooC App: Test Fernsicht
LooC App: Test Fernsicht

Kein Ersatz für Refraktion oder Augenarzt-Besuch – im Gegenteil

Der Anbieter definiert die Ziele von LooC eindeutig. Denn die App ist nicht dazu geeignet, die Stärke einer eventuell notwendigen Korrektur zu messen. Sie soll auch nicht den Besuch beim Augenarzt oder Augenoptiker ersetzen, sondern vielmehr dessen Arbeit unterstützen – und Betroffene dazu anregen, rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denn viele Menschen stellen erst bei einer Refraktion fest, dass sie fehlsichtig sind.

Anzeige

Vier Tests zur Auswahl

Zu den Sehschwächen und Augenkrankheiten, die LooC aufzeigen könne, zählen Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit. Mit dem Amsler-Test sollen sogar die Funktionen der zentralen Netzhaut und die Makula getestet werden. Patienten zeichnen problematische Sichtareale  mit ihrem Finger ein. Regelmäßig wiederholte Tests können visuell verglichen werden. Dadurch lassen sich Krankheiten mit funktioneller und morphologischer Auswirkung früher erkennen, wie sie z. B. durch eine Makuladegeneration, ein Glaukom oder Katarakt ausgelöst werden. Vier Augen-Funktions-Test stehen zur Verfügung: Nahsicht, Fernsicht, Farben Sehen und Gesichtsfeld. Bevor der Nutzer zu den eigentlichen Tests gelang, wird der Augenabstand und die Position der Iris gemessen.

LooC sei für alle iOS-Geräte optimiert und wird von der LooC GmbH in Berlin angeboten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: