Produkt: eyebizz 5/2019 Digital
eyebizz 5/2019 Digital
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Mit Laborveranstaltungen im Optometrie-Masterstudiengang

Hochschule Aalen: Start ins neue Studienjahr

Die Hochschule Aalen freut sich, endlich wieder Studierende vor Ort zu haben. Der berufsbegleitende Masterstudiengang Vision Science und Business (Optometry) machte den Anfang und startete im September ins Wintersemester. In den modern ausgestatteten Laboren vor Ort konnte das Wissen intensiv betreut vermittelt und geübt werden.

Hochschule Aalen - Start Wintersemester 2020
Der berufsbegleitende Masterstudiengang Vision Science und Business (Optometry) machte im September in Aalen den Anfang (Bild: Anna Knaus, Hochschule Aalen)

Die derzeit 25 Masterstudierenden aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Slowenien und Kroatien sowie eine Studentin aus Nepal starteten Mitte September in eine intensive viertägige Präsenzphase in Aalen mit spannenden Vorlesungen und lehrreichen Praktika. Obwohl die auf Augenkrankheiten spezialisierte Dozentin Prof. Bina Patel vom New England College of Optometry aufgrund der Reisebeschränkungen aus den USA nicht einreisen konnte, hatte sie online mit ihren kurzweiligen und fundierten Vorlesungen und dem Coaching der Laborverantwortlichen wesentlich zum Erfolg dieser Präsenzphase der Studierenden beigetragen.

Anzeige

Für alle Beteiligten bedeutete das aufgrund der Zeitverschiebung sehr „lange Tage“: Start mit dem praxiserfahrenen Lab-Team erfahrener Optometristen unter Leitung von Georg Scheuerer um 8 Uhr, ab mittags bis spät in den Abend hinein gab es dann einen abwechslungsreichen Mix aus Online-Vorlesungen und Labor-Trainings.

Oliver Buck, Inhaber Buck Uhren-Optik-Schmuck, Mengen, und Absolvent sowie Dozent und Lab-Supervisor im berufsbegleitenden Masterstudiengang Vision Science and Business (Optometry) fasst die Präsenzphase in Aalen wie folgt zusammen: „Dank toller Organisation, unermüdlichen Zoom Lectures aus Boston, maximalem Einsatz des Lab-Teams und verständnisvollen Studenten haben wir die Challenge gut gemeistert!“ „Geschafft, aber glücklich“, so das einhellige Résumé aller Studierenden.

Erfolgreicher Hygiene-Test in Aalen

Ein herzlicher Dank gehe insbesondere auch an den akademischen Mitarbeiter Ralf Michels und sein Team. Er hat nicht nur das detaillierte Hygienekonzept ausgearbeitet, sondern das Laborgebäude Augenoptik/ Optometrie in Aalen vorbildlich ausgeschildert und vorbereitet, u.a. inklusive z. B. des Aufbaus von Hauch-/Spuck- und Atemshields an den Spaltlampen usw. Mit dem erfolgreichen Test des Hygienekonzeptes durch die Masterstudierenden war die Hochschule Aalen nun auch für den „Ansturm“ der Bachelor-Studierenden Anfang Oktober gut vorbereitet.

„Diese so dringend für das Studium und vor allem auch die sozialen Kontakte der Studierenden untereinander erforderlichen Laborveranstaltungen unter strenger Einhaltung des Hygienevorschriften sind essenziell wichtig, das war mir gleich zu Beginn des Lockdowns im März klar und daher habe ich sehr intensiv mit großer Unterstützung des Rektorats auf diese Präsenzphase hingearbeitet“, so die glückliche Studiengangsleiterin Prof. Dr. Anna Nagl nach diesem insbesondere auch für die akademische Mitarbeiterin Anna Knaus und die Laborverantwortlichen Georg Scheuerer, Oliver Buck, Yvonne Gier, Isabel Korth, Tom Köllmer und Katja Schiborr extrem anstrengenden Tagen in Aalen.

 

Der nächste berufsbegleitende Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry) startet an der Hochschule Aalen im Juli 2021.

 

 

Produkt: eyebizz 4/2019 Digital
eyebizz 4/2019 Digital
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren