Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“
Berufsbegleitender Masterstudiengang

Gemeinsame Laborveranstaltungen in Aalen

Hochschule Aalen VSB Start 2021
Hochschule Aalen: VSB Start 2021 (Bild: Nina Schaible / HS Aalen)

Im Masterstudiengang Vision Science and Business (Optometry) an der Hochschule Aalen wurden auch während der Covid-19-Pandemie alle Laborveranstaltungen planmäßig in Präsenz angeboten, im vergangenen Studienjahr allerdings parallel in Deutschland, in der Schweiz und in Kroatien. Seit einer Woche bestreiten nun alle Masterstudierenden aus dem In- und Ausland gemeinsam die Laborveranstaltungen vor Ort an der Hochschule Aalen.

Mit einer Top-Bewertung von 4,9 Sternen und einer Weiterempfehlungsquote von 100 Prozent beim Studycheck-Award ist der Masterstudiengang Vision Science and Business (Optometry) in das vergangene Studienjahr gestartet. Bei der Bewertung lobten die Studierenden neben den Inhalten in Aalen die Lehre der internationalen Dozenten, die Chance auf Studienaufenthalte in den USA und die Möglichkeit, das Wissen in vielen Bereichen auf hohem Niveau zu vertiefen sowie die optimale Verbindung aus Theorie und Praxis.

Anzeige

Das Sommersemester 2021 war zwar eigentlich das dritte „Corona-Semester“ für Studierende und Lehrende, doch insbesondere dem berufsbegleitenden Masterstudiengang M.Sc. Vision Science and Business (Optometry) war es auch im Frühjahr gelungen, alle Laborveranstaltungen wie geplant in Präsenz durchzuführen.

VSB-Start in Aalen

Am 20. August starteten 20 VSB-Masterstudierenden aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien und Nepal gemeinsam vor Ort im Laborgebäude Augenoptik/Optometrie auf dem Campus Burren der Hochschule Aalen mit den Laborveranstaltungen.

Sie wenden ihr in den vier Wochen vorher erlerntes theoretisches Wissen in den „Binocular Vision Labs“ unter der Leitung von Prof. Hannu Laukkanen vom College of Optometry an der Pacific University in Oregon in den USA und Katja Schiborr aus Würzburg gemeinsam mit den Lehrbeauftragten Oliver Buck, Markus Hofmann und Frank Tannek an und weisen die erworbenen Kompetenzen in einer theoretischen und praktischen Prüfungen nach.

 

Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.