Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 4/2021
eyebizz 4/2021
AUGENOPTIK IN DER WELT: Von Dubai bis Grönland +++ 125 JAHRE MENRAD: Schwaben in China Valley +++ DIE BRILLE VON ARMIN LASCHET: Passt das?
Vom 9. bis 11. März 2022

Neue Messe der GHM: Zukunft Handwerk

Vom 9. bis 11. März 2022 veranstaltet die GHM (Gesellschaft für Handwerksmessen mbH) mit „Zukunft Handwerk“ erstmalig ein hybrides Kongress- und Eventformat für das gesamte Handwerk. Mit dem neuen Format für Fachbesucher verändert sich auch die bisherige Leitveranstaltung des Handwerks, die Internationale Handwerksmesse (IHM).

Zukunft Handwerk GHM LogoDie neue Veranstaltung der GHM im Internationalen Congress Center München (ICM) soll in hybrider Umsetzung als Live-Event persönlich vor Ort und digital im Netz Sichtbarkeit und Reichweite schaffen für wegweisende Trends sowie aktuelle und zukünftige Themen des Handwerks. Das Konzept richtet sich Gewerke übergreifend an Handwerksunternehmer, die Handwerksorganisationen und die Handwerkspolitik sowie all jene, die bereits erfolgreich neue Wege gehen oder sich für neue Herausforderungen rüsten möchten.

Anzeige

Ein neuer Weg für die Internationale Handwerksmesse

Damit verändert sich auch die bisherige Leitveranstaltung des Handwerks, die Internationale Handwerksmesse (IHM). Ab 2022 präsentiert sie sich zeitgleich zu „Zukunft Handwerk“ vom 9. bis 13. März 2022 als Publikumsveranstaltung und damit Produkte, Inspiration sowie Beratung für Endverbraucher rund um den Hausbau und die Modernisierung der eigenen vier Wände. Bestandteile der Publikumsmesse bleiben die „Handwerk & Design“ wie auch die Garten München.

Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH): „Ende 2019 fiel die Entscheidung, einen neuen Weg für die IHM einzuschlagen. Die GHM hat mit Zukunft Handwerk ein Konzept entwickelt, dass das Handwerk in seiner Gesamtheit, vor allem mit Blick auf künftige Anforderungen, stärkt. Es ist an der Zeit, die zentralen Themen des Handwerks auf neuartige Weise zu präsentieren. Zukunft Handwerk ist dafür die richtige Plattform!“

Zukunft Handwerk: Live vor Ort und digital im Netz

Entrée zum Live-Event der „Zukunft Handwerk“ ist der offen gestaltete Marketplace im Eingangsbereichs des ICM: ein zentraler Treffpunkt zum persönlichen Kennenlernen und Vernetzen. In speziell eingerichteten Netzwerkzonen werden Kontakte weiter gestaltet und vertieft. Der im Marketplace integrierte Expo-Bereich dient als Fläche für ausgewählte Produktpräsentationen. Damit richtet sich der Bereich primär an Unternehmer aus dem Handwerk, die auf der Suche nach Inspiration und konkreten Angeboten für zukunftsfähige Lösungen sind.

Wichtige Impulse für das Handwerk liefert das Programm des neuen Formats. Auf drei Bühnen finden während der Laufzeit Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden statt, die digital zugänglich sind und interaktiv vernetzen. Inhaltlicher Schwerpunkt sind 2022 die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie die relevanten Themen Nachwuchs und Fachkräftesicherung.

 

Details zum Programm sowie Tickets für die Veranstaltung gibt es ab Herbst 2021 unter www.zukunfthandwerk.com.

 

Produkt: eyebizz 4/2021
eyebizz 4/2021
AUGENOPTIK IN DER WELT: Von Dubai bis Grönland +++ 125 JAHRE MENRAD: Schwaben in China Valley +++ DIE BRILLE VON ARMIN LASCHET: Passt das?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.