Anzeige
Anzeige
50. Ausgabe zieht positive Bilanz

MIDO 2022 besser als erwartet

Am 2. Mai ging die 50. MIDO-Ausgabe zu Ende. Eigentlich für 2020 geplant, konnte die Messe Pandemie bedingt erst dieses Jahr wieder vor Ort stattfinden. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz: 22.000 Besucher aus über 50 Ländern trafen in Mailand auf über 660 Aussteller aus 45 Ländern in 5 Pavillons und 8 Ausstellungsbereichen.

Mido 2022 Schlusstag - in der Halle
Rund 22.000 Teilnehmer besuchten die MIDO 2022 (Bild: MIDO)

Den Teilnehmern, die Emotionen erleben und sich persönlich kennenlernen wollten, wurden zahlreiche Innovationen und eine Vielzahl von Erlebnissen geboten: Von der Weltpremiere der Eröffnungs-Veranstaltung mit der bisher unveröffentlichten Musikkomposition von Maestro Ennio Morricone „Infinite Visioni“ über den Auftritt von Dargen D’Amico bis hin zur Ehrung der Stars der Show und der Branche mit den Auszeichnungen „Bestore“ und „Stand Up For Green“.

Anzeige

„Die Bilanz dieser Ausgabe ist zweifellos positiv, denn die 22.000 Besucher der MIDO 2022 waren von hoher Qualität und von einem Kaufwillen angetrieben, der trotz der schwierigen Zeiten die Widrigkeiten, den wir erleben, überwunden hat“, sagte Giovanni Vitaloni, Präsident der MIDO. Und weiter: „Wir haben sowohl von den Ausstellern als auch von den Besuchern hervorragende Rückmeldungen über die hier erlebte Aktivität erhalten: Dies ist ein Neuanfang für die Branche.“

Die über 660 Aussteller aus 45 Ländern in 5 Pavillons und 8 Ausstellungsbereichen trafen auf Besucher aus über 50 Ländern: Europa (insbesondere Frankreich, Spanien, Deutschland, Großbritannien, Portugal, Griechenland, die Niederlande und die Schweiz), aber auch Gäste aus den USA, Israel, Brasilien, Indien, Tunesien, Iran, Südafrika und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Mido 2022 Schlusstag
Zwischen den Hallen (Bild: MIDO)

MIDO 2022 online

Aber auch außerhalb der Messehallen war einiges zur MIDO los: Online-Teilnehmer, die mit der B2B-Plattform verbunden waren, um diejenigen in die Show einzubeziehen, die – aus der ganzen Welt – nicht in der Lage waren, an der Live-Veranstaltung teilzunehmen, und diejenigen, die mit den sozialen Profilen von MIDO verbunden waren, die die offiziellen Instagram- und Facebook-Seiten der Veranstaltung mit mehr als 10.000 Nachrichten belebten, die zwischen Posts und Geschichten geteilt wurden und die 1 Million Impressionen überschritten.

Die MIDO wurde auch live auf MIDO-TV übertragen, das in diesem Jahr 77 Videos produzierte, die live auf YouTube übertragen wurden und insgesamt 350.000 Aufrufe hatten.

„Wir hatten hochkarätige Besucher aus der ganzen Welt, die den Wunsch hatten, Geschäfte zu machen und Teilnehmer der Lieferkette zu treffen. Nachdem wir die ersten 50 Jahre gefeiert haben, schreiben wir heute alle gemeinsam ein neues Kapitel“, so Vitaloni abschließend.

 

Im kommenden Jahr soll die MIDO von 4. bis 6. Februar 2023 stattfinden, wieder in der Fiera Milano Rho.

 

Quelle: MIDO

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.