Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz  3/2019
eyebizz 3/2019
Der Mini: Die Maxi-Story+++Swiss Made: Aus dem Zunfthaus+++Trendsetter: Doppelsteg in Straßburg+++Special: We Love Nature
DACH-Einführung von Brillenglas „MiyoSmart“

Hoya-Event: Expertenblick auf Myopie-Management

Hoya Event - MiyoSmart - Kons Rösch Fischbach
Neben dem bekannten Fernseh-Moderator Wolfram Kons (links) fungierten Mirjam Rösch, Geschäftsführerin bei Hoya Lens Deutschland GmbH, und Oliver Fischbach, Vice President West Europe bei Hoya Vision Care, als Gastgeber beim Online-Event (Bild: Hoya)

Die zunehmende Myopie bei Kindern durch vermehrte Nutzung digitaler Medien sorgte als erstes in Asien für Aufmerksamkeit. Mit einem Online-Event präsentierte Hoya Lens sein Brillenglas für das Myopie-Management bei Kindern, passend zur Markteinführung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ab April 2021 wird das mit dem Silmo d’Or ausgezeichnete Brillenglas „MiyoSmart“, dessen Basis die patentierte D.I.M.S.-Technologie der Hong Kong Polytechnic University ist, verfügbar sein. Zu diesem Themenfeld sprachen im Rahmen der Online-Veranstaltung Spezialisten aus der deutschen Augenoptik und Augenheilkunde direkt vor Ort im Werk in Mönchengladbach. Etwa 1.400 Online-Teilnehmer erhielten so einen Einblick in den Stand der Forschung und in die Möglichkeiten des neuen Brillenglases.

Anzeige

Im Mittelpunkt der knapp dreistündigen Veranstaltung am 22. März standen fachliche Informationen zur Bedeutung des Myopie-Managements bei Kindern sowie Hintergründe aus Wissenschaft und Forschung. Hochkarätige Referenten, wie Prof. Chi-ho To (Hong Kong Polytechnic University) und der niedergelassene Augenarzt sowie Myopie-Forscher Dr. med. Hakan Kaymak, gaben informative und inspirierende Einblicke in ihre Arbeit.

Hoya Event - MiyoSmart - Expertenrunde
Diskussionsrunde mit Moderator Wolfram Kons (zweiter von links): Stephan Woudboer (Technical Product Manager bei Hoya), Augenoptikerin Sandra Schmidt, Dr. Hakan Kaymak mit seiner Tochter Leyla, die das neue Glas von Hoya schon testet (Bild: Hoya)

Auch Augenoptiker und Optometristen sowie eine junge Brillenträgerin mit „MiyoSmart“-Gläsern kamen zu Wort, um von ihren persönlichen Erfahrungen zu berichten. Für interessante Unterhaltung war durch die Keynote von Dr. Eckart von Hirschhausen gesorgt.

Blick ins Hoya-Werk

Neben dem bekannten Fernseh-Moderator Wolfram Kons fungierten Mirjam Rösch, Geschäftsführerin bei Hoya Lens Deutschland GmbH, und Oliver Fischbach, Vice President West Europe bei Hoya Vision Care, als Gastgeber. Besonders interessant für die Teilnehmer war sicherlich der Blick hinter die Kulissen mit einem kurzen Werksrundgang und Gesprächen mit einigen Mitarbeitern.

Die positive Resonanz fasste Mirjam Rösch zusammen: „Wir freuen uns über die zahlreichen interessierten Teilnehmer des Hoya Digital-Kongress und sind überzeugt, dass wir mit unserem Brillenglas MiyoSmart viele Augenspezialisten begeistern können.“

 

Der Digital-Kongress ist für alle angemeldeten Teilnehmer noch drei Monate lang in der Mediathek verfügbar. Bei Fragen zum neuen Brillenglas oder Interesse am Digital-Kongress: miyosmart@hoya.de.

 

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.