Anzeige
Anzeige
Programm der Verbände steht fest

Die Sicht.Kontakte 2018 im Oktober

Das Programm für die Sicht.Kontakte 2018 vom 12. bis 14. Oktober in München steht fest und hält zahlreiche Workshops und Vorträge bekannter Referenten bereit. Die Internationale Vereinigung für Binokulares Sehen (IVBS), die Vereinigung deutscher Contactlinsen-Spezialisten und Optometristen (VDCO) und der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) freuen sich auf viele Teilnehmer.

ZVA: Tag der Optometrie - die Verbandsvorsitzenden Truckenbrod, Hirschfeld und Stollenwerk
Thomas Truckenbrod (Präsident des ZVA), Stephan Hirschfeld (Vorsitzender der VDCO) und Georg Stollenwerk (Präsident der IVBS) – hier bei der Veranstaltung 2017 (Bildhinweis: ZVA/Magner)

Die IVBS, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, ergänzt das Programm erneut um praxisbezogene Workshops, diesmal mit dem Schwerpunkt „Binokulare Sehprobleme: Professionell analysieren und erfolgreich versorgen“. Geboten wird kompakte Wissensvertiefung zu den Themen Stereopsisteste, Fixationsdisparation, Skiaskopie sowie Praxistipps zu prismatischen Verordnungen.

Anzeige

Die VDCO feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Sie lädt dazu ein, Neuestes über Screening und Visualtraining bei Kindern, Myopie-Prävention, das Trockene Auge, Grenzfälle in der Kontaktlinsenanpassung und Erkrankungen wie AMD und Glaukom in mehr als 40 Workshops und Vorträgen zu erfahren und zu praktizieren.

Der ZVA hält am 13. Oktober seine jährliche Obermeistertagung ab (der öffentliche Teil ist angesetzt für 9.15 Uhr bis ca. 15.15 Uhr), die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der Novellierung der Produktgruppe 25 und den Vertragsverhandlungen mit den gesetzlichen Krankenkassen beschäftigt.

Abschluss mit Tag der Optometrie

Den Abschluss bildet am 14. Oktober der „Tag der Optometrie“ mit vielfältigen Vortragsthemen von der Betriebspraxis bis zur Netzhautbetrachtung. So wird sich unter anderem der Schweizer Optometrist Michael Wyss Beispielen aus dem Alltag widmen, in denen die Refraktion buchstäblich ins Auge ging. Nach einem einführenden Impulsvortrag von Dr. Andreas Berke zum Thema „Bildgebende Verfahren zur Untersuchung der Netzhaut“ wird es hierzu eine Podiumsdiskussion geben.

 

Alle Programminformationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.sichtkontakte.de.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.