Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
2022 mit neuem Namen Interlook

Brille & Co 2021 zieht positive Bilanz

Vom 18. bis 19. September 2021 traf sich die Augenoptik-Branche zur Brille & Co. Das neue Konzept der Messe Dortmund lockte rund 1.500 Fachbesucher und mehr als 100 Aussteller zur Fachmesse auf das Dortmunder Messegelände. Fürs kommende Jahr steht noch eine große Neuerung an.

„Das sehr erfreuliche Ergebnis und die hohe Ausstellerzufriedenheit zeigen, dass wir die Traditionsmesse mithilfe der neuen Impulse für eine erfolgreiche Zukunft gut aufgestellt haben. Darüber hinaus trugen das starke Hygienekonzept und der moderne Ticketshop zu einer hohen Zufriedenheit unter Fachbesuchern und Ausstellern bei“, sagte Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH.

Anzeige

Brille & Co 2021 - Messestände
Brille & Co 2021 (Bild: Messe Dortmund)

„Die Vorfreude auf die Brille & Co war riesig. Und unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Der Auftritt der Messe und die Halle haben einen tollen Eindruck hinterlassen“, so pm.concept-CEO Peter Meier. Martin Marschall von Dutz Eyewear BV weiter: „Die Brille & Co war dieses Jahr, wie auch in den vorherigen Jahren, sehr wichtig für uns. Wir konnten zahlreiche, neue Kunden gewinnen. Es war zu spüren, dass die Fachbesucher die Präsenzmesse herbeigesehnt haben.“

Die Weiterempfehlungsquote seitens der Fachbesucher liege in diesem Jahr bei rund 93 Prozent, so das Ergebnis einer auf der Messe durchgeführten Befragung. Ebenfalls stark: Für einen erneuten Besuch hätten sich bereits jetzt rund 93 Prozent der Gäste in Dortmund ausgesprochen.

Neues Konzept kam gut an

Die Messe Dortmund hatte in der Corona-Pause das Format der Brille & Co konzeptionell weiterentwickelt. Zu den Neuheiten in diesem Jahr gehörte etwa das Rahmenprogramm auf der neuen Stage während der gesamten Messelaufzeit.

Brille & Co 2021 - Programm - Vortrag Petra Waldminghaus
Die Brille & Co präsentierte erstmals ein Vortrags-Programm – hier z.B. Petra Waldminghaus (Bild: Messe Dortmund)

Erstmalig begrüßte die Brille & Co Aussteller und Besucher in der Halle 5 der Messe Dortmund, wodurch auch der Eingang Nord mit seinem lichtdurchfluteten Ambiente zur Geltung kam. Dort fand auch die neue Ausstellungsfläche „New Products & Top Models“ ihren Platz.

„Die Brille & Co ist dieses Jahr so attraktiv wie noch nie gewesen“, bestätigte Erhard Kappel von Julbo S.A.S. „Besonders die New Products & Top Models Sonderfläche half uns, neue Kunden an den Messestand zu bringen“, so Einstoffen-Geschäftsführer Raphael Büsser.

Brille & Co 2021 - Eingang Nord
Der neue Eingang Nord der Brille & Co (Bild: Messe Dortmund)

Premiere feierte auch die digitale Plattform der Brille & Co, die das bekannte Ordergeschäft bereits vor Messestart ergänzte. In den kommenden Monaten dient die Plattform darüber hinaus weiter zum Netzwerken und Austauschen bis zur nächsten Live-Ausgabe 2022 in Dortmund.

Aus Brille & Co wird Interlook

Im kommenden Jahr erhält die Brille & Co ein Facelift. „Mit umfassenden Verbesserungen und der zuletzt eingeleiteten, konsequenten Modernisierung trägt die Fachmesse künftig den neuen Namen Interlook“, so die Veranstalter.

Der Termin für die erste Ausgabe der Interlook steht bereits fest. Die Augenoptik-Fachmesse in Dortmund öffnet 2022 vom 22. bis 23. Januar ihre Tore und stellt Fassungen und Gläser, Kontaktlinsen, Ladenbau/Einrichtung/Ausstattung, Maschinenhersteller, Hörakustik, IT, Refraktion/Diagnostik, Dienstleistungen, Zubehör und Accessoires vor.

 

Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.