Jetzt auch in Europa

Kontaktlinsen Abo: Hubble aus den USA

Bild: Vision Path, Inc.

Wenn Sie in den letzten 6 Monaten im Internet waren, haben Sie z. B. auf Instagram die Anzeigen gesehen: Hubble-Kontaktlinsen, die futuristisch klingende, budget freundliche Einweg-Kontaktlinse für den täglichen Gebrauch. Was ist die wahre Geschichte hinter diesen Marketing-Schlagwörtern? Wir haben recherchiert und u. a. bei den Kollegen von Defocus Media und Focus und auch bei Hubble weitere Informationen gefunden.

Nach Ansicht der beiden Gründer von Vision Path, Inc. sind Kontaktlinsen “teuer, weil sie es können”. Die Leute seien bereit, Hunderte von Dollar zu zahlen. Sie wüssten nicht, dass sie eine Wahl haben.

Anzeige

Ben Cogan, 27, und Jesse Horwitz, 28 – gehen davon aus, dass sie durch den Verkauf ihrer eigenen Linsen, die von St. Shine Optical Ltd. in Taiwan hergestellt werden, große Marken wie J&J’s Acuvue und Valeant’s Bausch & Lomb unterbieten können. Das Ziel sei es, die Branche aufzurütteln.

Hubble aus New York hofft, dieses Produkt Kontaktlinse mit einem Coolness-Faktor versehen zu können. Mit farbenfrohen Schachteln, dem modernen Design und dem an ein Weltraumteleskop aus dem Jahre  1983 erinnernden  Namen, ist Hubble eine Instagram-freundliche Kontaktlinsenmarke. Seitdem Cogan, der früher bei dem US Rasierer Hersteller Harry’s arbeitete, und Horwitz, der an der Columbia University war, im November 2016 ihren Job aufgegeben haben, um das Unternehmen zu gründen, haben sie fast 24 Millionen Dollar von Investoren wie Greycroft Partners, Wildcat Capital Management und FirstMark Capital gesammelt. Das brachte dem Unternehmen einen Wert von rund 100 Millionen Dollar ein. Während Hubble mit fast 25.000 Abonnenten weltweit eine Stecknadel im Markt von $10 Mrd für Kontaktlinsen ist, schätzt FORBES den Umsatz für 2017 auf über 20 Millionen Dollar.

Welche Materialien verwendet Hubble?

Dazu befragte Defocus Media Dr. Dryer: “Bis im Jahr 2017 tragen 84% der Patienten in meiner Praxis täglich Kontaktlinsen. Die Kosten waren kein Hindernis, da es eine Tageslinse zu verschiedenen Preisen gibt. Die Wahrheit ist, dass die wirtschaftlichen Gesetze von Angebot und Nachfrage auch in der Kontaktlinsenindustrie gelten. Da die Nachfrage der Bevölkerung nach Kontaktlinsen für den täglichen Gebrauch gestiegen ist, wurden neue und mehr Marken von Tageslinsen entwickelt, und die Preise sind gesunken. Tatsächlich sind einige Tageslinsen heute günstiger als Monatslinsen.”

Dr. Dryer veröffentlichte kürzlich ihre Forschungen und Erfahrungen mit Hubble-Kontaktlinsen auf New Grad Optometry und zitierte vier Gründe, warum sie die Linse ihren Patienten nicht empfiehlt. Hergestellt aus dem antiquierten, sauerstoffarmen Hydrogelmaterial Methafilicon A, nennt sie Komfort, Augengesundheit, Sehleistung und hohe Kosten als Nachteile.

Obwohl die Linse als eine Kostenersparnis in ihren Kampagnen vermarktet wird, ist der Preis von $30 pro Monat plus Versand in USA und sogar 32,95 € in Deutschland für Hubble teurer als die meisten Einweg-Kontaktlinsen in dieser Technologiekategorie, einschließlich Soflens Daily und Clearsight 1 Day, die normalerweise für etwa 30 Cent pro Linse verkauft würden. Aber mit dem starkem Direct-to-Consumer-Marketing, das Hubble als preiswert und futuristisch bezeichnet, werden die Patienten nicht davon erfahren, dass die Linse fast 30 Jahre alte Technologie zu einem höheren Preis als ihre Konkurrenten ist, wenn sie nicht von Augenoptikern, Augenärzten und der Branche informiert werden.

Weitere Links:  https://de.hubblecontacts.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: