Anzeige
Anzeige

ZEISS Museum der Optik erhält Architektur Preis

Das ZEISS Museum der Optik hat den renommierten Iconic Award 2015 in der Kategorie Event/Exhibition erhalten. Dieser Bereich zeichnet idealtypisch umgesetzte Ausstellungskonzepte unter strengen Kriterien zu Didaktik, Konzeption und Design aus. Aurelia Bertron von Bertron Schwarz Frey, Berlin, nahm den internationalen Preis vom German Design Council entgegen.

Prämiert wurden visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation mit Fokus auf die ganzheitliche und konsistente Gestaltung wie sie im ZEISS Museum der Optik gelungen ist.

Anzeige

In enger Zusammenarbeit zwischen den Ausstellungsspezialisten Bertron Schwarz Frey und ZEISS entstand in Oberkochen eine Referenz für die Inszenierung von Unternehmenshistorie und technischen Meilensteinen der Marke ZEISS. Das Museum stellt dabei stets den Bezug zu konkreten Anwendungen her, die häufig Pionierleistungen waren und nur mithilfe von ZEISS Technologien verwirklicht werden konnten.

„Entstanden ist das ZEISS Museum der Optik durch eine intensive Zusammenarbeit vieler Partner“, erklärt Jörg Nitschke, Leiter der Konzernkommunikation bei ZEISS. „Dazu gehören hausinterne Experten für Markeninszenierung, Kommunikation, Design und Architektur, Unternehmenshistorie sowie externe Spezialisten wie Bertron Schwarz Frey und andere externe Partner wie z.B. Bonmot oder TheGreenEyl. Das Ergebnis ist ein erlebbares Statement der Marke ZEISS und ihrer Verbindung zur Geschichte der Optik.“

Die Dauerausstellung spannt in zehn Themenfeldern einen Bogen von den neuesten Technologien zu den wegweisenden Entwicklungen der historischen Anfänge. Bei der Eröffnung in Oberkochen erkannte zum Beispiel Ehrengast Buzz Aldrin sofort die Kamera mit ZEISS Objektiv, mit der er die beeindruckenden Bilder von der ersten Mondlandung fotografierte.

Die Iconic Awards sind der erste neutrale internationale Architektur- und Designwettbewerb, der die Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt.

Zeiss_iconic-award

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.