Anzeige
Anzeige

Emo-Frisuren können dem Auge schaden

Ein australischer Augenarzt warnt vor den Folgen von Haarschnitten, bei denen die Fransen quer über das Gesicht hängen. Dieser Emo Haarschnitt ist bei vielen Jugendlichen und Popstars wie Justin Bieber oder Rihanna, sehr beliebt. Der Augenarzt Andrew Hogan aus Canberra erklärte laut „blick.ch“, dass das Auge durch die Fransen, die das Gesicht bedecken, nicht mehr viele Details sieht. Das kann dem Augenlicht schaden. Der Haarschnitt sei besonders gefährlich für die Augen von Kindern bis zu sieben Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.