Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Die Götti-Story

Goetti1Die Ausstellung zu 20 Jahren Designgeschichte der Schweizer Brillenmarke götti Switzerland wurde am 24. März 2013 in Luzern mit einer großen Vernissage eröffnet. In den Räumlichkeiten, in denen Designer Sven Götti seine ersten Brillen gezeichnet hat zeigt die Ausstellung einen Querschnitt der letzten 20 Jahre und befasst sich mit der Herstellung von Brillenfassungen, dem Designprozess und dem Marketing das hinter den Produkten steckt. Beim Eintritt in das historische Rüttimann Haus wird man von einem 3.5 Meter langen Kronleuchter begrüßt. Das Prunkstück ist mit 541 Sonnenbrillen aus den vergangenen Jahren bestückt und wurde eigens für diese Ausstellung vom Zürcher Designbüro Bureau Purée kreiert. Die Geschichte der Brillenmarke geht ins Jahr 1993 zurück. Sven Götti und Urs Niederer eröffneten in einem jahrhundertealten Patrizierhaus in der Luzerner Altstadt das Optikergeschäft Götti+Niederer. Das modern eingerichteten Räumlichkeiten und ein ausgewähltes Angebot führten das Geschäft schnell zum Erfolg. Auf dieser Basis baute Sven Götti seine eigne Brillenkollektion auf. Schon 1994 entstand eine kleine Kollektion aus Naturhorn. Die Brillen fanden großen Anklang und so hat Götti die Brillenkollektion mit Erfolg stetig weiterentwickelt. In 20 Jahren nach der ersten Brille ist ein Unternehmen entstanden, dessen Brillen und Sonnenbrillen weltweit bei mehr als 1200 Fachgeschäften angeboten werden. Mittlerweile gehört götti Switzerland in der Brillenindustrie zu den führenden Labels in Sachen Design und Qualität und zählt die bedeutendsten Fachgeschäfte rund um den Globus zu seinen Kunden. Für diese Erfolgsgeschichte erhielt götti Switzerland 2008 den Swiss Economic Award. Die Ausstellung ist noch bis zum 20. April bei Götti+Niederer am Mühlenplatz 1 in Luzern zu sehen.

www.gotti.ch

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.