Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“
Ab 27. April 2020 wieder normaler Auslieferrhythmus

Transmed nimmt Regelbelieferung wieder auf

Vergangene Woche hatte die transmed Transport GmbH ihre Belieferung der optischen Industrie und Augenoptiker aufgrund der Corona-Krise auf drei Tage die Woche eingeschränkt. Jetzt teilt das Unternehmen mit, aufgrund der schrittweisen Lockerungen für bestimmte Branchen ab 27. April wieder zum normalen Auslieferungsrhythmus zurückzukehren.

Transmed - industry solutions teaser
Transmed nimmt ab 27. April den normalen Auslieferrhythmus in der optischen Branche wieder auf (Bild: transmed)

Die Bundesregierung hat in der vergangenen Woche beschlossen, wieder schrittweise normale Einkaufs- und Besorgungsmöglichkeiten zu erlauben. Aktuell befinden sich die einzelnen Bundesländer nun in den unterschiedlichsten Umsetzungsvarianten. Mit großer Erleichterung hat auch transmed die aktuellen und angekündigten Lockerungen zur Kenntnis genommen.

Das Logistik-Unternehmen hofft darauf, dass sich der Absatz von optischen Artikeln nun schnell erholt, die Hersteller wieder vollständige Produktionstage und auch die Optiker wieder voll umfängliche Öffnungszeiten anbieten. Gleichzeitig sehe man sich als einen wesentlichen Teilnehmer, der die optischen Hersteller und die Optiker mit bestmöglichen und verlässlichen logistischen Prozessen hierbei unterstütze.

Deshalb habe sich transmed dazu entschlossen, mit Wirkung zum 27. April 2020 wieder in den normalen Auslieferrhythmus zurückzukehren. Damit werden die Leistungen so wie in den Vor-Corona-Zeiten angeboten.

 

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.