Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Der erste Filialist reagiert auf Covid-19

Fielmann: Verkauf in den deutschen Filialen wird eingestellt

Marc Fielmann

Fielmann reagiert auf die aktuelle Covid-19 Ansteckungsgefahr mit einem teilweisen Lockdown seiner Filialen. “Um unsere Kunden und auch unsere Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen, können wir ab dem 20.03. nicht mehr wie gewohnt für unsere Kunden da sein. Die Öffnungszeiten werden eingeschränkt, die Beratung und der reguläre Verkauf von Brillen, Kontaktlinsen und Hörsystemen wird vorübergehend eingestellt. Für Notfälle stehen wir jedoch wochentags von 10 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.” Weitere Maßnahmen für die Zentralbereiche sollen ebenfalls in den nächsten Tagen beschlossen werden.

“Die Schließung unserer Niederlassungen ist mit einem erheblichen Geschäftsrisiko verbunden, ” so das Unternehmen. Wie lange und umfassend die Geschäfte geschlossen bleiben, sei derzeit nicht absehbar. Die weitere Entwicklung ist in hohem Maße von politischen Entscheidungen und deren Wirksamkeit abhängig.

Fielmann stockt Kurzarbeitergeld auf

Als Familienunternehmen steht Fielmann in diesen Krisenzeiten zu seinen Mitarbeitern, hat für alle Augenoptiker und Hörakustiker eine Arbeitsplatzgarantie ausgesprochen, wird das beantragte Kurzarbeitergeld auf 100% aufstocken, sodass alle Niederlassungsmitarbeiter weiterhin den gleichen Nettolohn erhalten. Insbesondere die bestehenden und in den nächsten Wochen noch zu erwartenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden zu einer derzeit nicht einschätzbaren negativen Auswirkung auf Absatz, Umsatz und Gewinn führen. Eine seriöse Prognose für die nächsten Monate und das Gesamtjahr ist derzeit nicht möglich. Als solide finanziertes Familienunternehmen ist Fielmann jedoch zuversichtlich, gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Wir werden unsere Vision 2025 weiter erfolgreich umsetzen.

Fielmann Schweiz: nur noch nach Terminvereinbarung

Für die Schweiz finden wir folgende Meldung auf der Webseite: “Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Um Sie und uns vor dem Coronavirus zu schützen, bedienen wir Sie derzeit nur nach telefonischer Terminvereinbarung. Ausserdem führen wir aktuell keine Kontaktlinsenanpassungen und Nachkontrollen durch.” Dennoch gelten hier noch andere Maßstäbe, wie die Fielmann Pressestelle auf Nachfrage mitteilt.

In der Schweiz gilt derzeit das Notrecht. Gemäß der Schweizer Verordnung 2 über Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) Art. 6 Abs. 3 c. gilt der Lockdown nicht für Läden mit medizinischen Hilfsmitteln (z. B. Brillen, Hörgeräte), ist Fielmann gehalten, eine Grundversorgung sicherzustellen.

Folgende Maßnahmen wurden in der Schweiz von Fielmann bislang ergriffen:

  • Wir bedienen in unseren Niederlassungen nur nach vorheriger  telefonischer Terminvereinbarung. So können wir die Zahl der Menschen, die sich zeitgleich in der Niederlassung aufhalten, genau steuern. Es dürfen sich immer nur Kleinstgruppen in den Räumen aufhalten.
  • Wir führen bis auf Weiteres keine Kontaktlinsenanpassungen und Nachkontrollen mehr durch.
  • Neuanpassungen von Hörgeräten sind derzeit nicht möglich.
  • Offensichtlich erkrankte Kunden bitten wir höflich, ihren Besuch auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen.
  • Wir bitten Kunden, ab sofort einzeln zu kommen und zum Brillenkauftermin keine Familienangehörigen oder Freunde mitzubringen.
  • Wir haben ältere und vorerkrankte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Lohnfortzahlung freigestellt.
  • Wir halten konsequent höchste Hygienemaßnahmen ein, achten auf regelmäßige Desinfektion der Arbeitsflächen, Geräte und Brillen, sowie der Reinigung der Hände.
  • Sehtests führen wir nur durch, wenn sie wirklich zwingend und jetzt erfolgen müssen.

Auch in der Schweiz sind die Türen der Niederlassung geschlossen, Termin- und Notfallkunden werden gezielt eingelassen. Der Notdienst in der Schweiz beginnt zu den regulären Öffnungszeiten und endet wochentags um 18 Uhr, samstags um 16 Uhr.

 

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Und wie bekomme ich mein Hörgerät.? Soll ich ohne laufen.?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren