Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Aus der Redaktion 18.03.2020

Corona Diary (1): Alles fließt

Liebe eyebizz-Leserinnen und Leser!

Was waren die Corona-Bilder aus China Anfang Februar noch so weit weg! Unvorstellbar, dass die Pandemie unseren eigenen Alltag so schnell, so sehr bestimmen könnte. Jetzt übt Bayern den Shut-Down. Nordrhein-Westfalen setzt nach wie vor auf mehr Eigeninitiative und Einsicht. Ikea hat die Läden geschlossen, Apple hat zu. Und das sind wirtschaftliche Riesen im Vergleich zum mittelständischen Augenoptiker. So manche Leserin, so mancher Leser beschreibt seine Nöte in den Kommentaren zu unserem Beitrag „Augenoptik in Zeiten von Corona“. So mancher würde sich freuen, wenn die Behörden auch die Schließung der augenoptischen Fachgeschäfte anordnen würden.

Was tun? Panik vermeiden. Auch dieses Tal wird ein Ende haben. Panik ist ein schlechter Berater. Das Zukunftsinstitut aus Frankfurt spricht sich in seinem Newsletter vom notwendigen „Vor-Sicht-Modus“ aus. Ein treffender Slogan, wie ich meine.

Zum Ersten geht es um unser aller Gesundheit. Wir als externe Redaktion haben es leicht, wir sind ohnehin im Home-Office-Modus, wenn wir Redaktionssitzungen abhalten, dann per Skype oder Zoom oder einem anderen der vielfältigen Videokonferenzanbieter. Was nun allerdings zum Schutz von allen Beteiligten weg fällt, sind persönliche Interviews. Pressekonferenzen wurden in den vergangenen Tagen gecancelt, Kongresse finden nicht statt. Wir bleiben trotzdem dran, per Telefon, per Skype, per Mail, über die Social Media Kanäle.

Jetzt die Frage an Sie: Welche Impulse können Ihnen helfen?

Heute starten wir mit einigen weiterführenden Links zu möglichen Finanzspritzen. Diese erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Also ergänzen Sie diese gern und schreiben Sie uns: Wie gehen Sie mit der Situation in Ihren Geschäften und privat um? Schalten Sie schon in eine „produktive Anspannung“ (Zukunftsinstitut)? Schreiben Sie an: redaktion@eyebizz.de oder einfach in die Kommentare.

Und zum Schluss: Jetzt erst recht: Hände waschen, Abstand halten, solidarisch weitermachen. Mir helfen zur eigenen Erdung momentan späte Abendspaziergänge am Rhein: Alles fließt.

Christine Höckmann

Hier die Links:Corona Tagebuch eyebizz

Betriebliche Auswirkungen

https://www.eyebizz.de/branche/covid-19-betriebliche-auswirkungen/

Hilfe und Hotlines für Betriebe in NRW:

www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

Bürgschaftsbank

www.kbg-nrw.de/de/produkte/mikro-mezzaninfonds

Handwerkskammern, IHK

https://www.spectaris.de/

https://www.zva.de/covid-19-information-kurzarbeitergeld%C2%A0

ID [12300]

Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.