Anzeige
Anzeige
Bis Ende Juni 2020

Brille24 erhöht Servicepauschale für Partner-Augenoptiker

Brille24 hat sich angesichts der Covid-19-Entwicklung entschlossen, die Servicepauschale für seine Partner-Augenoptiker deutlich zu erhöhen. Zudem werden schon jetzt all diejenigen Augenoptiker auf dem Online-Portal vorgestellt, die bereits einen Partner-Vertrag abgeschlossen haben, jedoch aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung voraussichtlich erst im Juli POS-Möbel und Fassungen erhalten können.

Brille24 - Partner-Geschäft
Partner-Geschäft vor Ort (Bild: Brille24)

Bis Ende Juni dieses Jahres erhalten die Partner-Augenoptiker von Brille24 eine Servicepauschale von 20 Prozent statt bislang fünf Prozent. Dieser Betrag werde dem Augenoptiker gutgeschrieben, wenn ein Kunde auf dem Online-Portal eine Brille aus der Brillenkollektion Omnio by Brille24 bestellt und ihn dabei als Service-Partner auswählt. Das bedeutet, dass der Augenoptiker dem Online-Kunden vor Ort fachkundig zur Seite steht, beispielsweise wenn es um die Brillenglasberatung, Anpassung seiner Brille oder um eine Reklamation gehe.

„Essilor und Brille24 sind sich ihrer Verantwortung bewusst und verstehen diese Erhöhung der Servicepauschale als ein Zeichen der Solidarität mit ihren Partner-Augenoptikern und deren Teams, die mit großem Engagement in dieser herausfordernden Zeit für ihre Kunden da sind.“ Inzwischen haben sich laut Essilor mehr als 240 Essilor-Partner dem Omnichannel-Netzwerk angeschlossen.

Marktstart New Brille24 verschoben

Aufgrund der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen im Kontext der Pandemie wurde der Marktstart des Omnichannel-Modells von „New Brille24“ vorbehaltlich der weiteren Entwicklung auf den 1. Juli 2020 verlegt. Mit dieser Entscheidung wollen beide Unternehmen dazu beitragen, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Geschäftspartner zu schützen.

 

Quelle: Essilor

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.