Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Förderung durch BMBF

Ausbildungsprämie zur Unterstützung der Betriebe

Als der ZVA im Mai seine Corona-Umfrage bei den Innungsbetrieben wiederholte, zeigten die Zahlen einen Trend zur langsamen Normalisierung in der Augenoptik an. Bedenklich dabei zeigten sich die Zahlen bei den Plänen für die Ausbildung: Rund ein Drittel plant, weniger oder gar nicht auszubilden. Ob die von der Regierung beschlossene Ausbildungsprämie hilft? [13077]

Auch zum Thema Ausbildung in Corona-Zeiten befragte der ZVA seine Innungsmitglieder im Mai: Die große Mehrheit der Betriebe, die vor der Corona-Krise vorhatten auszubilden, plane dies laut ZVA-Umfrage nach wie vor.

Anzeige

ZVA - Umfrage Corona 2 - Ausbildung AO
ZVA-Umfrage vom Mai 2020 zu den Ausbildungsplänen der Innnungsbetriebe in der Corona-Krise (Quelle: ZVA)

Allerdings gab auch fast ein Drittel an, seine Pläne diesbezüglich zu ändern. Fast fünf Prozent wollten weiterhin Auszubildende einstellen, aber weniger als ursprünglich vorgenommen. Rund 26 Prozent verneinten dies ganz.

Unterstützung mit Ausbildungsprämie

Nun entschied am 24. Juni das Bundeskabinett: Kleine und mittelständische Unternehmen, die in der Corona-Krise trotz eigener Schwierigkeiten ihr Ausbildungsengagement aufrechterhielten oder gar erhöhten, sollen mit einer Ausbildungsprämie unterstützt werden. Gesamtvolumen der Maßnahme: insgesamt 500 Millionen Euro.

Ausbildungsprämie Support
Support durch Ausbildungsprämie (Bild: Pixabay Wokandapix)

Nach den beschlossenen Eckpunkten sollen Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten eine einmalige Ausbildungsprämie von 2.000 Euro für jeden für das Ausbildungsjahr 2020 neu abgeschlossenen Ausbildungsvertrag erhalten, wenn sie trotz Corona bedingter Schwierigkeiten die Zahl ihrer Lehrstellen im Vergleich zum Durchschnitt der vergangenen drei Jahre konstant halten.

Bei Einstellung von mehr Lehrlingen soll es für jeden zusätzlichen Auszubildenden 3.000 Euro mehr geben. Ausbezahlt werden soll das Geld nach dem Abschluss der Probezeit. Darüber hinaus sollen diejenigen Unternehmen, die einen Auszubildenden aus einem Corona-bedingt insolventen Betrieb übernehmen, eine Übernahmeprämie von 3.000 Euro bekommen.

 

Weitere Infos zur Ausbildungsprämie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren