Anzeige
Anzeige
iF Design Award für Vision Sensation App

Silhouette-App erhält Design-Award

Fast 11.000 Einreichungen aus 57 Ländern haben sich 2022 um den iF Design Award beworben. Der österreichische Brillen-Hersteller Silhouette hat einen der begehrten Designpreise bekommen – dieses Mal nicht für eine Fassung, sondern in der Kategorie Apps/ Software für die Gestaltung seiner Vision Sensation App.

Silhouette Vision Sensation App Demo
Demonstration der Vision Sensation App (Bild: Silhouette)

 

Anzeige

Der einfache Weg zur abgestimmten Silhouette

Messen, Individualisieren, Visualisieren und Bestellen erfolgen mit dem Tool digital über ein Tablet. Mit einer eigens entwickelten Messbrille sei die Vermessung im Handumdrehen erledigt. Jegliche Variation, etwa eine andere Brillenglas-Form oder Farbnuance, wird auf dem Tablet sofort an das eigene Bild angepasst. Das gelte sowohl für optische Brillen als auch für Sonnenbrillen.

Silhouette Vision Sensation App Auswahl
Auswahl-Möglichkeiten in der App (Bild: Silhouette)

Das überzeugte die Jury des iF Design Award 2022. „Mit der Vision Sensation App vereinfacht Silhouette den Verkaufsprozess und entlastet den Optiker. Das Fachpersonal gewinnt wertvolle Zeit und kann sich noch besser auf die persönliche Beratung vor Ort konzentrieren. Zudem löst Silhouette mit dieser Innovation ein häufiges Problem: Wer fehlsichtig ist, erkennt oft nicht optimal, wie ihm eine neue Fassung steht. Das ist mit der virtuellen Anprobe auf dem Tablet jetzt kein Problem mehr. Hat sich der Kunde schließlich für seine Silhouette entschieden, wird die komplette Brille schnell und unkompliziert direkt in der App bestellt.“

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.