Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Premiere für Korrektionsmodelle

Movitra: Zwei Seelen einer Brillenmarke

Movitra Eyewear - Modell Isi honey
Movitra Eyewear – Modell Isi honey (Bild: Movitra)

Das kreative Team von Movitra überschreitet gerne Grenzen. Bei den neuen Modellen sind erstmals Korrektionsfassungen dabei. Außerdem präsentiert das Mailänder Brillenlabel zum ersten Mal eine neue Stegkonstruktion in Kombination mit dem charakteristischen Faltmechanismus.

Gefertigt aus 8-mm-Acetatblöcken, die von Mazzucchelli ad hoc für die Marke hergestellt werden, zeichnen sich die Movitra-Modelle durch modernste Materialien und Beschläge sowie ein patentiertes Verschlusssystem aus.

Anzeige

Um der Kollektion Kontinuität zu verleihen, sind alle Fassungen mit der griechischen Mythologie und den Namen der Götter verbunden. Anstelle von Logos finden sich bei jedem Modell die charakteristischen Merkmale des Labels, die vorderen und seitlichen Metallnieten, die charakteristische Bügelform und die bahnbrechende Faltkonstruktion.

Movitra - Argo Black
Argo – eines von zwei Kombinationsmodellen in der neuen optischen Kollektion: eine runde Augenform aus Acetat und Nasensteg aus Metall mit kontrastierendem geometrischem Design (Bild: Movitra)

„Zu oft machen wir den Fehler, Design mit Ästhetik zu verwechseln und übersehen Funktionalität. Design bedeutet, einem Objekt genau die richtige Balance zu geben zwischen Ästhetik und Funktionalität. Das ist es, was Designer tun … sie halten ein Gleichgewicht“, so Giuseppe Pizzuto, Mitbegründer von Movitra Eyewear.

Movitra: Glas bewegen

Das Brillenlabel aus Mailand wurde 2014 von drei kreativen Köpfen und Freunden – Filippo Pagliacci, Giuseppe Pizzuto und Diego Ponzetto – gegründet, als eine intuitive Idee für ein völlig neuartiges Brillendesign mit einem besonderen Schließmechanismus. Das System, das eine Drehung des Rahmens ermöglicht, wodurch sich die Bügel auf beiden Seiten der Gläser überlappen, soll die Gläser vor Beschädigungen schützen.

2016 zum ersten Mal patentiert, wurde der Mechanismus weiterentwickelt. Heute ist es ein fortschrittliches, schraubenloses, lasergeschweißtes System mit reduzierter Größe und außergewöhnlicher Vielseitigkeit.

Movitra - Modell Mida Black
Sonnenbrillen-Modell Mida Black: die rechteckige Interpretation einer Pilotenbrille – mit Zeiss-Sonnenschutzgläsers inklusive Antireflexbeschichtung (Bild: Movitra)

Der Name Movitra leitet sich von zwei lateinischen Wörtern ab: „Movere“ bedeutet „sich bewegen“ und „Vitra“ bedeutet „Glas“, was die Konzepte von Bewegung und Verwandlung im Design der Brillen widerspiegelt.

Der Slogan der Marke, „Zwei Seelen – eine Marke“, ist der Ausdruck der Movitra-Welt, ihrer Originalität, Vielseitigkeit und der besonderen Zwei-Seiten-Persönlichkeit, in der fortschrittliche Technologie auf Eleganz und Raffinesse trifft.

Movitra - Modell Kora Fire
Sonnenbrillen-Modell Kora Fire: eine Anspielung auf die traditionelle Katzenaugenform, für Männer und Frauen geeignet (Bild: Movitra)

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren