Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“
Zertifizierungen und Prüfungen als Qualitätsmaßstab

Jederzeit nachvollziehbar ein Look made in Italia

Seit seiner Gründung im Jahr 1978 legte der Brillenhersteller Look – made in Italia großen Wert darauf, die Produktion in Italien zu behalten, um so die Qualität seiner Produkte sicherstellen zu können. Zertifizierungen und ständige Qualitätsprüfungen sollen diesen Anspruch untermauern.

Look - made in Italia - production center
Das Produktionszentrum von Look – made in Italia in Longarone/ Belluno (Bild: Look made in Italia)

Die sorgfältig ausgewählten Rohstofflieferanten ermöglichten es dem Unternehmen, Brillen vollständig in Italien zu entwerfen und herzustellen, in voller Übereinstimmung mit den Vorschriften der UE 2017/745 für Fassungen und der UE 2016/45 für Sonnenbrillen. So seien die Produkte von Look – made in Italia alle ungiftig, hypoallergen und enthielten keine gefährlichen Substanzen, in Übereinstimmung mit der Verordnung CE 1907/2006 (REACH).

Anzeige

,,Die Einhaltung der REACH-Verordnung stellt die Gesundheit in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten und ermöglicht es allen Brillenträgern, durch die chemische Sicherheit des Produkts geschützt zu sein, im Vergleich zu Brillengestellen, die in Ländern außerhalb der Europäischen Union hergestellt werden, in denen es möglicherweise keine präzisen Vorschriften zur Beschränkung potenziell gefährlicher Substanzen für die Gesundheit der Verbraucher gibt”, erklärt Vittore Tormen, CEO des Unternehmens, das Brillen der Marken Lookkino, Look und Materika herstellt.

Einige Beispiele:

  • Der für die Fassungen verwendete Zelluloseacetat-Kunststoff wird vollständig von einem italienischen Unternehmen in Italien hergestellt.
  • Die Etuis, die mit den Brillen geliefert werden, werden von italienischen Lieferanten gekauft, die das Unternehmen ausschließlich mit italienischen und europäisch produzierten Artikeln beliefern.
  • Das Kommunikations- und POP-Material wird in Italien gedruckt, wobei ausschließlich FSC-zertifiziertes Papier mit solarbetriebenen Geräten verwendet wird.

,,Wir sind heute mehr denn je davon überzeugt, dass die Rückverfolgbarkeit die richtige Wahl ist. Darüber hinaus ermöglichen uns die ISO 9001-Zertifizierung der internen Produktionsprozesse und die Qualitätsprüfungen sowohl des Rohmaterials als auch des Endprodukts, die intern und extern bei zertifizierten und international akkreditierten Stellen durchgeführt werden, die ständige Gewährleistung eines ausgezeichneten Qualitätsstandards. Nur so können wir die Erwartungen stets erfüllen, unsere Kunden sichern und schützen”, so Tormen abschließend.

Das Unternehmen bleibe seiner Mission treu und wird daher auch weiterhin seine Kunden regelmäßig und unter vollständiger Einhaltung der Qualitäts- und Lieferzeitstandards beliefern, die es seit jeher pflege, heißt es in der Pressemeldung.

Neue Kampagne von Look made in Italia

Auch die neue Kampagne ,,Sono le mani (Es liegt in den Händen) soll diese Philosophie von Look made in Italia widerspiegeln. Es gibt vier Konzepte, und die einzelnen Attribute – Schönheit, Modernität, Raffinesse und Leidenschaft – sollen sich darin wiederfinden.

Look made in Italia - Kampagne 2020 - Motiv 2
Look made in Italia – Kampagne 2020 – Motiv 2 (Bild: Look made in Italia)

 

Quelle: Look – made in Italia

 

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren