Aufklärung ist tut not!

Digitaler Sehstress – muss das sein? Wie sehen das Endverbraucher?

Eine Brillenträgerin berichtet über Ihre Erfahrungen am Computer. Irgendwie verblüffend – oder kennt Ihr diese Statements?

Überlastung durch den digitalen Sehstress eines Arbeitstages? Das ist gar nicht so selten. So mancher Burnout ließe sich vermeiden, wenn Verbraucher richtig aufgeklärt und diese Informationen auch umsetzen würden. Denn schließlich ist eine auf den Arbeitsplatz zugeschnittene Seh-Lösung keine Frage des Budgets. Der Arbeitgeber übernimmt den größten Teil der Kosten.

Anzeige

Wie viel Entlastung es bei der täglichen Arbeit bringt, gut auskorrigiert zu sein, das sehen Sie dann im zweiten Teil des Videos von Christine Höckmann. Coming soon … stay tuned.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren