Seaport und ba&sh entwickeln Brillenkollektion

Das Motto ist Wohlfühlen

Seaport, der französische Brillenhersteller, und die Modemarke ba&sh unterzeichneten die Lizenz zur Entwicklung von Korrektionsfassungen und Sonnenbrillen.

Seaport entwickelt mit ba&sh fashion die Brillen dazu
Die Brillen zur Mode: ba&sh fashion (Bild: ba&sh)

Seit 2003 laden die Freundinnen Barbara Boccara und Sharon Krief, die Designerinnen der Marke ba&sh, Frauen ein, mit ihrer hochwertigen Mode fröhlich und spontan zu sein. Aus Barbara und Sharon wurde der Markenname ba&sh.

Anzeige

Die ba&sh-Frau hat viele Facetten, sie erfüllt aufrichtig ihre beruflichen und persönlichen Wünsche. Potenzial mit Eleganz und Großzügigkeit, ohne viel Aufheben. Das allgemeine „Wohlfühlen“ sei das Leitmotiv, das durch alle Kollektionen und Werbekampagnen der französischen Marke führt.

ba&sh hat in Zusammenarbeit mit Seaport die Brillenkollektion für die Marke entwickelt. Die Kollektionen spiegelten den Geist der Marke wider, dank des gegenseitigen Beitrags beider Parteien. Der französische Brillenhersteller bringt seine 30-jährige Erfahrung und sein Know-how im optischen Markt an, um die hohen Anforderungen der Marke erfüllen.

Be ba&sh, be happy: Die erste Kollektion wird auf der SILMO vorgestellt.

 

Quelle: Seaport-ODLM

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: