Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Beispiel: Optic Jansen in Willich

Brillentyp-Beratung: Wie aus Kunden Fans werden

Willich, morgens, zehn vor zehn, Optic Jansen, Kreuzstraße 7. In dem hellen, lichtdurchfluteten Fachgeschäft stehen vier Beratungstische hintereinander. An einem sind eine Dame und ein Herr jenseits der 60 tief versunken in einer Fassungsberatung. Margret Jansen ist im Hintergrund beschäftigt. Daniela Cramer sitzt dem Paar bei der Brillentyp-Beratung gegenüber, die Ästhetik-Fachfrau ist in ihrem Element: Es geht um die nächste Gleitsichtbrille für Herrn Schmidt.

Brillentyp-Beratung: Nicht übers Ziel hinausschießen

Er hat gerade ein Vollrand-Exemplar auf der Nase. Der Eindruck ist bestens. Der Best-Ager und Stammkunde indes zögert. Seine Herzdame ist auch nicht ganz überzeugt. Die Stilexpertin hält die runde Fassung auf seiner Nase für etwas zu klein. Aber ein grau-blaues Exemplar aus der gleichen Serie hilft, sich eine Nummer größer vorzustellen. Perfekt, meint der Beratungsprofi dazu: vom Hautton, von der Form. Herr Schmidt wirkt damit selbstbewusst, dynamisch, modern markant. Doch diese Fassung wird nicht die erste Wahl.

Anzeige

Das alternative Modell ist randlos, bringt weniger Akzent ins Gesicht. Ist aber schließlich der Schmidtsche Favorit. Margret Jansen kennt ihre Kunden: Sie ahnte die Entscheidung vorab.

Auch Cramer ist klar: Eine Brillentyp-Beratung darf nicht über das Ziel hinausschießen. Letztlich kommt es darauf an, dass sich der Kunde wohlfühlt. Selbst wenn der Verkäufer zu einer anderen Fassung tendiert, gilt es auf den Geschmack und das Empfinden des jeweiligen Kunden einzugehen.

Brillentyp-Beratung bei Optic Jansen
Brillentyp-Beratung bei Optic Jansen

Daniela Cramer:Das rundere Vollrand-Modell wirkt allein schon durch die Materialkombination besonders: Oben wird mit einem SPX-Kunststoff ein anderer Akzent gesetzt als mit dem Titan unten. Beide Modelle fügen sich perfekt in Augenzone des Kunden. Hier zeigt sich mal wieder, dass zu einem Gesicht nicht nur eine bestimmte Form harmonisch wirkt. Unser Kunde hatte also die Wahl, ob er den Fokus eher auf die Fassung oder auf das eigene Gesicht setzt. Im Idealfall nimmt man beide Brillen und kann mit der Wirkung nach Lust und Laune spielen.“

Bloggerin als Brillenbotschafterin

Brillentyp-Beratung Optic Jansen - Uli Mathes - SonnenbrilleUli Mathes ist Fashion-Bloggerin aus Willich. Margret Jansen kennt sie als Kundin seit etwa drei Jahren. Sie zu der Brillentyp-Beratung einzuladen ist ein gelungener Griff, denn die 45-Jährige begeistert mehr als 27.000 Follower aus dem näheren Umfeld, aber auch bundesweit auf Instagram. Da kommt etwas ins Rollen. Wir sind gespannt, ob die Chefin in den nächsten Wochen Neukunden in ihr Geschäft bekommt.

Bei der Fashionista geht es um Sonne und Korrektion. Guter Ansatz, denn auch da sind zwei Fassungsthemen von Beginn an in der Auswahl. Bei der Sonne fällt die Entscheidung auf eine große verspiegelte Version. Bei der Korrektion ist der Finalist eine angedeutete Schmetterlingsform.

Daniela Cramer: „Bei Frau Mathes passt die große caramel-roségoldene Sonnenbrille perfekt zum warmen Hautunterton. Sie kann bei ihrer Gesichtsform und der schönen großen Augenzone sehr gut großzügig, extravagante Formen tragen.“

Brillentyp-Beratung Optic Jansen - Uli Mathes

Bild links: „Die Eyecat-Form in Silber-Apricot ist etwas zu schmal im Wangenbereich und steigt zu steil an. Auch die Farbe passt nicht so gut zum Hautunterton.“

Bild rechts: „Ich habe Frau Mathes für ihre Korrektionsbrille ebenfalls zu einer größeren Form in einem kontrastreichen Aubergine-Roségold geraten. Es ist eigentlich eine randlose Fassung, die durch den eingesetzten dünnen SPX-Rand eine dezent akzentuierte Note erhält. Die Fassung lässt viel Raum für ein tolles Augen-Make-up und betont durch die hohe Form perfekt die Augenbraue und schöne Augenpartie.“

 


Nachgefragt bei Daniela Cramer

Wie sind Sie Stillberaterin geworden?

Brillentyp-Beratung Optic Jansen - Daniela CramerIch bin gelernte Augenoptikerin und habe mich schon zu der Zeit viel mit Farben und deren Wirkung in der Kundenberatung beschäftigt. 2004 habe ich, gefördert durch meinen Arbeitgeber, eine zusätzliche Ausbildung zur Brillentyp-Beraterin absolviert.

Welches sind die wichtigsten Kriterien, nach denen Sie bei einer Brillentyp-Beratung vorgehen?

Ich lege als Erstes das Hauptaugenmerk auf die Augenzone und den Hautunterton. Erst dann befasse ich mich mit der Gesichtsform und den individuellen Merkmalen jedes Gesichtes. Natürlich fließen auch persönlicher Geschmack und Stil des jeweiligen Kunden in die Beratung mit ein.

Wann wird es mit den Kunden schwierig?

Jeder Kunde mit seinen individuellen Wünschen und Facetten ist eine Herausforderung, für die es immer eine passende Lösung gibt.


// CH

ID [10848]

Aus der eyebizz 6.2019

 

Apropos Brillentyp-Beratung:

Mehr zu diesem Thema finden Sie im Interview mit Styling-Expertin Petra Waldminghaus. Versäumen Sie nicht das eyebizz-Seminar mit ihr am 4. Mai 2020 in Ratingen: „Boost your Brillenberatung“. Infos dazu finden Sie hier

 

Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren