Marken-Porträt

Ana Hickmann Eyewear – Von Brasilien nach Europa

Radikal feminin, hochwertig und klassisch elegant, dabei durchaus erschwinglich, obwohl im Luxussegment – das ist Ana Hickmann Eyewear. Die Erfolgsgeschichte der Marke – von Brasilien über Europa bis nach Arabien – ist ebenso erzählenswert wie die Vita der prominenten Namensgeberin.

Ana Hickmann Eyewear: AH GO2708
Ana Hickmann spricht fünf Sprachen, hat fünf Millionen Follower auf Facebook und gilt als eine der einflussreichsten Frauen Brasiliens

Mit 15 Jahren lief Ana Lúcia Hickmann, die in Santa Cruz do Sul, Rio Grabde do Sul geboren wurde, zum ersten Mal über den Laufsteg, und das aus Zufall. Verwandte, die sie in São Paulo besucht hatte, überredeten sie, an einem gerade stattfindenden Model-Wettbewerb teilzunehmen. Der Erfolg zog weitere Cat-Walk-Einsätze nach sich.

Anzeige

Bald zierte die junge Frau das Cover der brasilianischen Vogue, Marie Claire und Elle. Der Aufstieg zum Supermodel vollzog sich rasant. Hickmann modelte für Armani, Yves Saint Laurent und Yamamoto, warb mit Körper und Gesicht für das US-Wäschelabel „Victoria’s Secret“ und für globale Marken wie Niveau, L’Oreal, Wella, Adidas oder sogar Volkswagen, was erwähnt werden muss, weil Hickmann deutsche Vorfahren hat, wie man dem Namen auch unschwer ansieht.

Mit Python und Bikini auf dem Laufsteg

Für weltweites Aufsehen sorgten die Beine des Models – 120 cm lang -, das gab einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde, doch wer die heute 37-Jährige auf ihr Schönsein reduziert, irrt sich. Als Ana Hickmann 2004 auf der Fashion Week in São Paulo über den Laufsteg stolzierte, hatte sie sich eine Albino Python um den Hals gelegt, das war ihre Idee.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sie sich bereits als Unternehmerin neu erfunden und präsentierte einen mit Tiermotiven bedruckten Bikini, der unter ihrem Namen vertrieben wurde und in Zusammenarbeit mit der Modemarke Sais de Cor entstanden war.

Ana Hickmann Eyewear: AH 6356-E04
Ana Hickmann Eyewear: AH 6356-E04

Mit Anfang 20 und damit auf dem Höhepunkt ihrer Model-Karriere hatte Ana Hickmann begonnen, ihre eigene Modelinie unter ihrem Namen auf den Markt zu bringen. Zu den vertriebenen Produkten gehören Textilien, Kosmetikartikel, Accessoires wie Handtaschen, Uhren und Schmuck und von Beginn an Ana Hickmann Eyewear – entstanden in Zusammenarbeit mit der Go Eyewear Group.

Das portugiesische Unternehmen kreiert und entwickelt Brillenfassungen für Marken, die weltweit für eine überzeugende Verbindung von Design, Technik und Qualität stehen. 2002 in Brasilien auf den Markt gekommen, mauserte sich Ana Hickmann Eyewear in ihrer Heimat mit immerhin 200 Millionen Einwohnern rasch zu einem der umsatzstärksten Brillenmarken. 2009 folgte die Expansion nach Europa.

Zwei Brillen-Looks in einer Fassung

Das Konzept hinter Ana Hickmann Eyewear ist die Idee vom erschwinglichen Luxus. Angeboten werden qualitativ hochwertige, klassisch-edle Damenbrillen, jedoch inspiriert und beeinflusst von den wichtigsten Modeströmungen und tonangebenden Marken. Transportiert wird mit den Brillen, wie es heißt, ein Bild von „wahrhaftiger Weiblichkeit“ und zeitloser Eleganz. Gemeint ist damit auch ein Mode-Statement, wie in heutiger Zeit Weiblichkeit nach außen hin ausgedrückt werden kann, ohne als rückschrittlich angesehen zu werden.


Ana Hickmann über die Marke Ana Hickmann:

„Mir ist sehr daran gelegen, wahrhaftig zu bleiben und Geschichten zu erzählen, die meine persönlichen Erfahrungen widerspiegeln, sodass die Kunden, wenn sie meinen Produkten gegenüberstehen, das Gefühl haben, dass sie etwas von dem aufnehmen, was ich selbst auch lebe.

Alle Produkte, die unter dem Label Ana Hickmann auf den Markt kommen, sind Dinge, die ich auch selbst benutzen oder tragen würde, sodass es für mich immer sehr wichtig ist, ganz nah bei der Entwicklung mit dabei zu sein, natürlich mit einem technisch und kreativ versierten Team, das sehr genau auf die speziellen Details achtet.“


Und das entspricht auch der Persönlichkeit von Ana Hickmann, die Glamour und Beauty verkörpert, aber ebenso selbstbewusste, unternehmerische Durchsetzungskraft. In Brasilien besitzt sie auch ein Fotostudio, eine DJ-Agentur, hat eine TV-Show und einen eigenen YouTube-Kanal.

Ana Hickmann Eyewear: AH GO2471
Weibliche Schönheit, natürliche Eleganz, bezahlbarer Luxus – so die Philosophie hinter Ana Hickmann Eyewear

Zur DNA von Ana Hickmann Eyewear gehört vor allem die Duo-Fashion-Technologie, wodurch sie sich von der Konkurrenz auf dem Markt unterscheidet. Gemeint ist ein drehbarer Bügel, durch den überraschende Farben oder/und Materialkombinationen zum Vorschein kommen. Anders gesagt: Die Kundin hat zwei Brillen-Looks in einer einzigen Fassung.

Selbstvertrauen und Resilienz sind das beste Outfit

Die Herbst/Winter-Kollektion 2018 bleibt beim Markenkern, sie ist der natürlichen Schönheit von Frauen gewidmet, und zwar, wie zu lesen ist, einer Eleganz, die weder von der Kultur, der Religion, noch der Gesellschaft aufgezwungen wird. Interessant ist der Zusatz: Selbstvertrauen und Resilienz, also Widerstandsfähigkeit, sind das beste Outfit.

Aktuelle Trends wie der Evergreen Cateye sowie runde Gläser, gerne oversized, fließen geschmeidig in die Brillenkreationen ein. Letzteres ist eben nicht nur stylish, es passt auch gut zu ovalen und quadratischen Gesichtern. Fürs Fotoshooting wählte man das beeindruckende Luxushotel Torel Palace, ein verstecktes Kleinod mitten im Zentrum Lissabons mit zauberhaftem Garten, pittoresken Winkels und atemberaubenden Ausblicken und erbaut auf einem Hügel in unmittelbarer Nähe der prachtvollen Avenida da Liberdade. Die Umgebung verkörpert ebenso wie die Marke zeitlose Schönheit.

Ana Hickmann Eyewear: AH 9268-D02
Ana Hickmann Eyewear: AH 9268-D02

Auf Expansionskurs gen Arabien

In Brasilien gibt es derzeit sechs „Ana Hickmann“-Stores mit den Produkten des Labels von Bekleidung über Schuhe, Kosmetik bis eben hin zu den Brillen. Die Stores sollen die Persönlichkeit und den Lebensstil der Namensgeberin abbilden. Hier findet man ihre Lieblingsfarben, die von ihr bevorzugten Materialien und natürlich ihren Stil von Eleganz als erschwinglichem Luxus. Das ist auch das, wofür Ana Hickmann Eyewear letztendlich steht: Anspruchsvolle, hochwertige Fassungen für Frauen, die sehr modebewusst sind, aber eben nicht modesüchtig.

Die Erfolgsgeschichte der Marke Ana Hickmann geht im Übrigen weiter, wie kürzlich zu lesen war. Das Portfolio an Produkten wird in Zukunft auch im arabischen Raum vertrieben. Ausgehend von Ägypten, wo die Brillen des Labels bereits seit 2009 verkauft werden, wird die Marke nun 17 weitere Länder im Mittleren Osten und in Nordafrika erobern, darunter Saudi-Arabien, Kuwait, Libyen, Syrien und den Irak.

// JUEB    [ID 6315]

 

Ana Hickmann Eyewear

2002: in Brasilien lanciert, in Zusammenarbeit mit GO Eyewear Group;

2009: Markteintritt in Europa,

2017: präsent in über 55 Ländern

Materialien: Metall, Acetat

Stil: elegantes, klassisch-modernes, hochwertiges Brillendesign, das die Idee zeitlos schöner Weiblichkeit feiert, aber aktuelle Trends mit einfließen lässt.

Konzept: bezahlbarer Luxus

Zweitlinie seit 2013: Hickmann eyewear für junge, extrem modebegeisterte Frauen; Fassungen sind trendiger, avantgardistischer.

 

GO Eyewear Group

Kreiert und entwickelt Brillenfassungen für Marken seit 2009

Hauptsitz und Logistik in Portugal, 10 Büros weltweit, vertreten in über 50 Ländern mit insgesamt 2098 Stores

Markenportfolio: Ana Hickmann, T-Charge, Hickmann, Bulget und Bulget Kids

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: