Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Group Test Center in Aalen erhält Rezertifizierung

Zeiss-Brillengläser: Eigene Ansprüche, eigene Testverfahren

(Aalen) – Zeiss testet Brillengläser an drei hochspezialisierten Standorten in den sogenannten Group Test Centern (GTC). Weltweit haben bisher nur drei Testlabore in der Augenoptik die höchste Laborzertifizierung nach DIN EN ISO / IEC 17025* erhalten. Nun wurde das GTC in Aalen für diese Norm durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) rezertifiziert. Es bestätigt sich damit wiederholt die Unparteilichkeit sowie die herausragende Qualität von Testverfahren und -umgebung.

Zeiss Vision Care - Brillengläser - testing contact angle close
Zeiss Vision Care: Testverfahren für Brillengläser (Bild: Zeiss)

Seit 2010 setzt Zeiss bei der Prüfung der eigenen Brillengläser auf ein Netzwerk aus Group Test Centern in Aalen/Deutschland, Tijuana/Mexiko und Guangzhou/China. Bis heute wurden 24 eigene Prüfverfahren entwickelt, von denen bereits vier akkreditiert und 20 validiert seien. Das Besondere: Auch externe Partner dürfen und wollen ihre Produkte bei Zeiss im unabhängigen Testlabor prüfen lassen. Das Netzwerk der Group Test Center betreut neben den internen Auftraggebern bereits heute mehr als 20 internationale Kunden aus Europa, den USA und Asien.

Anzeige

36 Tests für Zeiss-Brillengläser

Das Angebotsspektrum umfasse aktuell insgesamt 36 chemische, thermische oder mechanische Tests. Zu den aussagekräftigsten Eigenentwicklungen gehörten Verfahren wie Bayertest, Wasser-Barriere-Test und verschiedene Bewitterungstests. Zur Entscheidung, eigene Verfahren zu entwickeln, gelangte Zeiss vor allem, da die Mindestanforderungen der Normen in der augenoptischen Industrie nicht mehr alle heutigen Anforderungen abdecken. Wurden die Normen einst für mineralische Brillengläser entwickelt, gelten bei Zeiss für die Vielzahl der heutigen Kunststoffgläser andere Prämissen.

Zeiss-Brillengläser unterliegen außerdem eigenen hohen Qualitätsansprüchen, die ebenfalls nicht von den Normen erfasst wurden. Nur mit Hilfe der teils eigenentwickelten Testverfahren würden neue Entwicklungen im Brillenglasbereich geprüft, freigegeben und kontinuierlich verbessert. Auf diese Weise könne Zeiss die gewohnt hohe Qualität an Augenoptiker und somit auch Konsumenten weltweit liefern.

 

*In dieser Norm sind allgemeine Anforderungen an die Kompetenzen, die Arbeitsweise und die Unparteilichkeit von Laboren festgelegt. Die Zertifizierung steht für den Nachweis, dass Labore valide Ergebnisse erzielen. Wer nach dieser Norm zertifiziert ist, arbeitet auch nach den allgemeinen Grundsätzen der ISO 9001, der sogenannten Qualitätsmanagementnorm.

 

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren