Anzeige
Anzeige
Master-Thesis von Max Aricochi

Visus bringt Handbuch für Myopie-Management

Myopie-Management ist inzwischen zu einem top aktuellen Thema in der Augenoptik geworden. Doch wie setzt man es fundiert und erfolgreich im Betrieb um? Für den DACH-Raum vertreibt die Visus GmbH das „Handbuch für Myopie-Management“, bei der diese und viele weitere Fragen geklärt werden.

Visus Handbuch Myopie-Management
Die Titelseite des Handbuchs, samt Vorschau einer Innenseite (Bild: Visus GmbH)

Max Aricochi, berufstätig in Innsbruck, selbst seit Jahren im Myopie-Management tätig, hat im Rahmen seiner Master-Thesis an der Hochschule Aalen das „Handbuch für Myopie-Management“ verfasst. Druck, Vertrieb und Marketing übernimmt exklusiv die Visus GmbH aus dem Raum Stuttgart. „Wir freuen uns sehr, dieses tolle Werk von Max vertreiben zu dürfen“, so Moritz Fanti.

Anzeige

Das unabhängige Werk klärt über die sogenannte „progrediente Myopie“ (fortschreitende Kurzsichtigkeit) auf, ein zunehmendes globales Gesundheitsproblem, bei dem vor allem junge Menschen immer stärker kurzsichtig werden. Die WHO hat sie daher als Krankheit eingestuft. Augenspezialisten sollten sich dabei mit den gängigen Versorgungen sowie notwendigen Testen und Geräten auskennen.

Ergänzung zum Visus-Angebot

Die Visus GmbH mit Sitz in Herrenberg liefert Visualtrainings-Produkte, unter anderem viele Artikel für eine erweiterte Sehprüfung (Binokularanalyse, Myopie Screening) sowie für die visuelle Hygiene. Diese Themen spielen im Rahmen eines Myopie-Managements eine zentrale Rolle. Außerdem im Programm ist bereits die unabhängige Broschüren-Reihe von myopia.care, einem Projekt um Pascal Blaser, welches Endverbraucher-orientierte Inhalte zur Aufklärung liefert.

Visus Handbuch Myopie - Max Aricochi
Max Aricochi während eines Vortrags zu seiner Master-Thesis (Bild: Visus GmbH)

„Ich freue mich, dass ich mit Visus einen Vertriebspartner gefunden habe, der bei der Zielgruppe gut bekannt ist und der das Know-how und die Logistik besitzt, den gesamten deutschen Sprachraum mit dieser Lektüre zu versorgen“, so Max Aricochi.

Vorbestellungen schon möglich

Das Handbuch umfasst rund 200 Seiten. Das strukturierte Inhaltsverzeichnis ermöglicht es, schnell die benötigte Information zu finden. Spätestens im August 2022 wird das voraussichtlich in DIN A4 hochkant erscheinende Werk in ganz Europa lieferbar sein.

Ab einer bestimmten Stückzahl soll es möglich sein, das Handbuch mit eigenem Logo-Abdruck auf einer Innenseite zu bestellen. Vorbestellungen auf der Visus-Website sind bereits möglich.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.