Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Veränderungen im Vorstand zum 1. November

Silhouette International: Führung stellt sich neu auf

Als Teil einer umfassenden Transformation sowie Verantwortungsübergabe an die nächste Generation hat der Aufsichtsrat der Silhouette International Schmied AG – in enger Abstimmung mit den Eigentümern – die Führungsstruktur mit Wirkung zum 1. November 2019 neu formiert.

Silhouette International - New Management Board 2019-11
Die zukünftige Führung von Silhouette International (von links): CSO Christian Ender, CFO Reinhard Mahr, CMO Michael Schmied und COO Thomas Windischbauer (Bild: Silhouette International)

An der Spitze der AG stehen derzeit Mag. Arnold Schmied Jr., der als CEO gemeinsam mit CFO Dr. Andreas Meier und COO Dr. Thomas Windischbauer das Unternehmen mit starken Familienwerten führt. Der nun gesetzte Schritt schaffe klare Zuständigkeiten, auf deren Basis das starke Wachstumspotenzial und die Marktführerschaft im Brillen-Premiumsegment zukunftsweisend ausgebaut werden soll. CEO Mag. Arnold Schmied und CFO Dr. Andreas Meier werden per 31. Oktober 2019 von ihrer operativen Funktion zurücktreten und in den Aufsichtsrat wechseln.

Anzeige

Die Zusammensetzung des neuen Vorstands

Der Aufsichtsrat hat drei neue Vorstandsmitglieder bestellt:

Reinhard Mahr übernimmt ab 1. November 2019 die Funktion des CFO. Der gebürtige Österreicher zeichne sich durch 30 Jahre Führungserfahrung im nationalen und internationalen Umfeld aus. Seit 2004 ist Reinhard Mahr als Finanzvorstand der Kwizda Holding GmbH in Wien tätig. Mit 1. November 2019 wird er die Verantwortung für die Bereiche Finance and Controlling, Human Resources, Legal Affairs, IT und Projekt Management Office der Silhouette International Schmied AG übernehmen. Zusätzlich wird er die direkte Kommunikationslinie zur Eigentümerfamilie innehaben und als Sprecher des Vorstands agieren.

Des weiteren wird Christian Ender ab 1. Oktober 2019 als CSO die Verantwortung für den gesamten globalen Vertrieb übernehmen. Der 43-Jährige kommt von der Münchener Premium-Sportmodenmarke Bogner, bei der er die Verantwortung für den weltweiten Vertrieb aller Marken und Lizenzen verantwortete. Als Mitglied der Geschäftsleitung hat er zudem die wachstumsorientierte Unternehmensstrategie vorangetrieben. Vor dieser Position war Ender in verschiedenen Führungsrollen bei Premiummarken wie Louis Vuitton und Hugo Boss tätig.

Außerdem wird Mag. Michael Schmied mit 1. November 2019 als CMO in den Vorstand der Silhouette International Schmied AG berufen, um die globale Verantwortung der Marke Silhouette – dem Herzstück von Silhouette International – sowie die Bereiche Design und PR/Kommunikation zu übernehmen. Bereits seit April 2019 ist Michael Schmied als Brand Director für die globale Positionierung der Marke Silhouette zuständig.

Davor war er über zwei Jahre für das Produktmanagement der Sonnenbrillenkollektion von Silhouette verantwortlich, hat wichtige Aufbauarbeit geleistet und die Sonnenbrillenstrategie der Marke Silhouette neu ausgerichtet. Dabei wirkt sich seine Erfahrung im Marketing beim mittelständischen Familienunternehmen HiPP GmbH, Hersteller von biologischer Babynahrung, sehr positiv aus.

Dr. Thomas Windischbauer, der bereits seit September 2013 als COO bei Silhouette International tätig ist, wird auch zukünftig für die Bereiche Technik, Produktion, Forschung und Entwicklung sowie für das Qualitätsmanagement verantwortlich sein. Sein Vertrag wurde vorzeitig bis 2024 verlängert.

Ziel: Silhouette-Erfolgsgeschichte fortsetzen

Mit dem erweiterten Vorstand habe die Silhouette International Schmied AG ein starkes und kompetentes Führungsteam sowie die zukunftsweisende Struktur, um mit den Marken Silhouette, neubau sowie der neuen, eigenen Sportperformance Marke die internationalen Wachstumsambitionen voranzutreiben. Silhouette Vision Sensation komplettiere das Angebot um den wichtigen Glasbereich und mache Silhouette International zum führenden Gesamtbrillenanbieter im hochwertigen Premiumsegment.

CEO Mag. Arnold Schmied bestätigt das: „Der künftige Vierer-Vorstand genießt mein vollstes Vertrauen, die strategischen Projekte und das weitere globale Wachstum erfolgreich voranzutreiben. Das neue Vorstands-Team repräsentiert eine gute Mischung aus Führungspersönlichkeiten mit Erfahrung, unternehmerischem Mut und Weitblick in ihren jeweiligen Fachgebieten. Mit der Bestellung meines Sohnes Michael zum Vorstand haben wir den Übergang in die dritte Generation eingeleitet, um die Erfolgsgeschichte unseres Familienunternehmens weiter zu schreiben.“

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Quote? Fehlanzeige…
    Ist ein rein männlich besetzter Vorstand überhaupt noch zeitgemäß? Modern und innovativ ist das nicht. Und das hat auch nichts mit „Quotenfrau“ zu tun, sondern mit Kompetenzen und modern aufgestellten Firmen- und Aufstiegsstrukuren.
    Schade. Ärgerlich.

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Silhouette ist nicht nur in dieser Hinsicht extrem „altbacken“ und konservativ.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren