Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Umsatzerlöse in Höhe von 1.047 Mio. Euro

Safilo mit vorläufigen Zahlen für 2017

(Padua/Italien) – Der Verwaltungsrat der Safilo Group S.p.A. hat am 30. Januar die vorläufigen(1) Gesamtnettoumsätze der Gruppe für das am 31. Dezember 2017 endende Geschäftsjahr vorgelegt. Das Jahresergebnis für das Gesamtjahr wird vom Verwaltungsrat am 13. März 2018 genehmigt. Vorläufige(1) Zahlen zeigten, dass der Umsatz für das Gesamtjahr bei 1.047,0 Mio. Euro lag und währungsbereinigt um 194 Mio. Euro gegenüber 2016 zurückging.

Der Umsatzrückgang wurde sowohl durch die Umstellung der Gucci-Lizenz auf einen Liefervertrag in Höhe von 155 Mio. Euro (-12%) als auch durch die Einführung des neuen Order-to-Cash IT-Systems in Padua DC zu Beginn des Jahres verursacht. Dieses Ereignis wirkte sich negativ auf die Auslieferungen aus und ab Jahresmitte operativ erholend auf die Auftragseingänge und damit auf Umsatz und Ergebnis bis einschließlich des vierten Quartals aus und verursachte zudem außerordentliche externe Kosten in Höhe von rund 4 Mio. Euro.

Anzeige

Die Dior-Kollektionen verzeichneten nach mehreren Jahren außergewöhnlich starken Wachstums einen Rückgang. Die Summe aller anderen Lizenzen sowie der Eigenmarken wuchs einstellig. Der Nettoumsatz des Going Forward Brand Portfolios ging zu konstanten Wechselkursen um 3,9% zurück.

Im vierten Quartal 2017 belief sich der vorläufige Nettoumsatz von Safilo(1) auf 249,2 Mio. Euro, währungsbereinigt verringerte er sich um 53 Mio. Euro gegenüber 2016. Der Nettoeffekt aus dem Ausstieg aus der Gucci-Lizenz und dem Abschluss des Liefervertrages trug 44 Millionen Euro zum Rückgang bei, während der Nettoumsatz des Going-Forward-Markenportfolios währungsbereinigt um 3,7% zurückging (-5,2% ohne Einzelhandel).

Einerseits setzten die Emerging Markets(2) ihre im dritten Quartal begonnene Trendwende nach Padua DC fort, die wiederum im hohen zweistelligen Bereich lag. Der Norden Europas hat im vierten Quartal den Turnaround eingeleitet und ist nun ebenfalls zweistellig gewachsen.

Andererseits litt der Süden Europas noch immer unter dem Ende der Padua-DC-Ausgaben, wobei der Verkauf der Herbst/Winter-Kollektion durch die verspäteten Auslieferungen der Frühjahr/Sommer-Kollektion gebremst wurde. Nordamerika verzeichnete einen Rückgang, getrieben durch das Großhandelsgeschäft, während die Entwicklung der Solstice-Filialen in den USA eine deutliche Verbesserung aufwies (+2,7% bei konstanten Wechselkursen).

Safilo gehe davon aus, dass die Profitabilität des Jahres durch den etwas stärkeren Umsatzrückgang als geplant im vierten Quartal beeinträchtigt wird, was zu einem bereinigten(3) vorläufigen EBITDA von 38-40 Mio. Euro für das Gesamtjahr führen wird.

Safilo teilte mit, dass die Gruppe im Rahmen der Präsentation der Ergebnisse für das Gesamtjahr 2017 vor der Finanzwelt, die am 14. März 2018 in Mailand stattfinden wird, auch eine Aktualisierung ihres langfristigen Strategieplans vorlegen wird.

Im Zusammenhang mit dem natürlichen Auslaufen der Revolving Credit Facility im Juli 2018 habe der Konzern begonnen, die Refinanzierung mit seinen wichtigsten Kreditgebern zu erörtern.

Vorläufige(1) Umsatzerlöse nach geografischen Regionen:

safilo: report 2017 - figures

 

(1) Die vorläufigen Nettoumsätze für 2017 sind ungeprüft.

(2) Die Emerging Markets umfassen die Regionen Indien, Naher Osten & Afrika und Lateinamerika (ausgewiesen im Segment Rest der Welt), Mittelosteuropa (berichtet innerhalb Europas) und Greater China und APAC (berichtet innerhalb Asia Pacific).

(3) Das bereinigte EBITDA schließt bestimmte einmalige Kosten aus und beinhaltet die buchhalterische Abgeltung für die frühzeitige Beendigung der Gucci-Lizenz.

 

(Übersetzung ohne Gewähr)

 

Quelle: Safilo Group

 

Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.