Anzeige
Anzeige
Für Geschäfts-Ausbau in Wachstumsmärkten

Rodenstock erwirbt spanischen Glashersteller Indo Optical

Die Rodenstock Gruppe hat eine Vereinbarung mit Indo Optical über den Erwerb des spanischen Herstellers von Korrektionsgläsern getroffen. Der Abschluss der Transaktion wird für das dritte Quartal 2022 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Indo Optical Website
Website von Indo Optical

Die Übernahme von Indo Optical ermögliche es Rodenstock, die globale Präsenz weiter auszubauen und neue Kunden zu erreichen. Durch Cross-Selling-Potenziale könne B.I.G. Vision von Rodenstock zusätzlichen Mehrwert für das gesamte Portfolio schaffen, heißt es in der Pressemeldung.

Anzeige

Während für Spanien und Portugal, den Kernmärkten von Indo Optical, ein ähnliches Wachstum wie im gesamten europäischen Markt erwartet wird, wird für den marokkanischen Markt eine jährliche Wachstumsrate (CAGR) von zehn Prozent zwischen 2022 und 2027 prognostiziert. Damit könnte Marokko in Zukunft einen bedeutenden Umsatzbeitrag leisten. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Transaktion erhebliche Synergien ermöglicht und somit die Margen im Brillenglas-Geschäft weiter verbessern wird.

Stimmen zum Indo-Deal

Anders Hedegaard, CEO von Rodenstock, dazu:

Rodenstock: CEO Anders Hedegaard
CEO Anders Hedegaard (© Rodenstock)

„Die Übernahme von Indo Optical ist ein wichtiger Schritt für das Erreichen unseres strategischen Ziels, die globale Präsenz von Rodenstock weiter auszubauen und die Transformation in unserer Branche aktiv voranzutreiben. Das Produktportfolio von Indo Optical passt perfekt zu unserer neuen Marken-Architektur und erlaubt es uns, Synergien zum Nutzen unserer Kunden zu heben.“ 

Enric Florensa, CEO von Indo Optical, ergänzt:

„Wir sind überzeugt, dass wir unseren Marktanteil als Teil der Rodenstock Gruppe weiter ausbauen können. Dieser Zusammenschluss ist ein guter strategischer Fit und stärkt unsere geographische Präsenz, Marken-Architektur und Effizienz. Wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit mit dem Rodenstock-Team.“

 

Mit Hauptsitz in Sant Cugat del Vallès (Barcelona, Spanien) und einer mehr als 80-jährigen Tradition ist Indo Optical der führende spanische Hersteller von Brillengläsern und Lieferant von medizinischen Geräten für Augenärzte, der in zwei sich ergänzenden Geschäftsbereichen tätig ist: Herstellung von Brillengläsern, die hauptsächlich an unabhängige Augenoptiker und führende Einzelhandelsketten verkauft werden, und Vertrieb von optischen und ophthalmologischen Geräten, wobei das Produktangebot des Unternehmens zu den umfangreichsten auf dem spanischen Markt gehört. Indo Optical beschäftigt etwa 440 Mitarbeiter und betreibt zwei hochmoderne Werke in Spanien (El Papiol/Barcelona) und Marokko (Tanger).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.