Anzeige
Anzeige
Präsentation auf der opti

pro optik stellt modulares Ladenbau-Konzept vor

Erfolgreich in die Zukunft blicken und gemeinsam wachsen: Unter diesem Motto war die Optikkette pro optik auf der opti in München präsent. Auf ihrem 100 qm großen Stand präsentierten die Wendlinger unter anderem ihr neues Ladenbau-Konzept.

pro optik Ladenbau-Konzept 2022
pro optik Ladenbau-Konzept 3.0 (Bild: pro optik)

Jürgen Maderer, Head of Expansion bei pro optik: „Vor allem Einzelkämpfer, und zwar ganz unabhängig davon, ob es sich um etablierte Optiker oder Neueinsteiger von der Meisterschule handelt, haben es heute nicht leicht. Die Großen werden immer größer, der Online-Handel drückt. Mit unserem Wachstums-Konzept bieten wir deshalb genau jetzt die Lösung für alle, die einen verlässlichen, innovativen, zukunftsgewandten und erfolgreichen Wachstums-Partner suchen.“

Anzeige

Wie sich das Leben als „pro optiker“ bei der drittgrößten Optikkette pro optik anfühlt, konnten Besucherinnen und Besucher vom 13. bis 15. Mai in München schon einmal live erleben. Auf dem Messestand zeigte man auf 100 qm unter anderem das Ladenbau-Konzept pro optik 3.0 mit dem Store-Design neuester Generation.

pro optik Ladenbau-Konzept 2022
Modulares Ladenbau-Konzept (Bild: pro optik)

Franchisenehmer könnten bei den Wendlingern ein eigenes Geschäft mit einem bestimmten Start-Investment eröffnen – pro optik unterstütze seine Partner mit dem Großteil der Kosten und gebe durch nationale Werbung, Online-Advertising und dem hybriden Shop-Modell zusätzlich Rückenwind auf allen Absatzkanälen.

Flexibles Ladenbau-Konzept von pro optik

Jürgen Maderer: „Unser neues Konzept ist marktweit einzigartig, weil das Ladenbau- Design so modular konzipiert ist, dass sich Änderungen am Ausbau extrem flexibel vornehmen lassen, man weiter wachsen oder sogar den Standort komplett innerhalb kürzester Zeit wechseln kann, z. B. wenn sich eine noch bessere Standort-Opportunität ergibt.“

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.