Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Wachstum auf 80 Geschäfte avisiert

Optiker Bode erzielt 15% Umsatzsteigerung im 1. Halbjahr 2019

Hamburg, 10. Juli 2019 – Das durchschnittliche Marktwachstum der Augenoptikbranche lag im ersten Halbjahr bei ca. 2%. Umso erfreulicher ist die Meldung von Optiker Bode, dass das Unternehmen mit 15% Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr einen äußerst erfolgreichen Abschluss des ersten Halbjahres 2019 erzielen kann. Gute Nachrichten, die den Geschäftsführer des Hamburger Familienunternehmens, Carsten Bode, optimistisch in die Zukunft blicken lassen: „Durch unsere ganz klare Fokussierung auf Qualität, Beratung und Service können wir unsere Kunden begeistern und der Erfolg bestärkt uns darin, diese strategische Ausrichtung auch in Zukunft fortzusetzen.“

Die strategische Ausrichtung, dass bedeutet unter anderem auch, weitere Expansionen voranzutreiben. Nachdem Bode im ersten Halbjahr weitere wichtige Standorte – sowohl für den Optik- als auch den Akustikbereich – erschlossen hat, sollen im zweiten Halbjahr weitere Neueröffnungen folgen, um das Filialnetz zu verdichten. Zum Jahresende soll der 80. Standort eröffnet werden. Dabei geht Optiker Bode mit Augenmaß vor „als wirtschaftlich starkes, mittelständisches Familienunternehmen denken wir in Generationen und nicht in Quartalen. Das bedeutet nachhaltige Entscheidungen zu treffen – auch in der Expansionsstrategie“, so Carsten Bode.

Anzeige

Akustik soll expandieren

Neben dem Augenoptikbereich möchte Optiker Bode vor allem in der Akustikbranche expandieren. Laut Branchenverband tragen nur drei Millionen von 15 Millionen hörgeschädigten Menschen in Deutschland ein Hörgerät. Betroffen sind nicht nur ältere Menschen ab 60, sondern immer mehr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind bereits schwerhörig und der Bedarf an Hörhilfen wächst. Optiker Bode möchte die steigende Nachfrage mit höchster Servicequalität und modernster Hörgeräteakustik bedienen und deshalb die bisher acht Akustik-Standorte um weitere drei bis vier Standorte bis 2020 ausbauen.

Mehr Standorte bedeuten natürlich auch mehr Mitarbeiter. Eine Optiker Bode-Strategie gute Mitarbeiter zu bekommen – die dem hohen Qualitätsanspruch in der Beratung gerecht werden – ist, sie selbst auszubilden. Über 20% der 480 Mitarbeiter sind Auszubildende, womit Optiker Bode einer der größten Ausbilder der Branche ist. Für das zweite Halbjahr sind noch 30-40 weitere Azubistellen geplant. In den „Azubi- Lernwerkstätten“ der Regionen, wird den Azubis neben dem Umgang mit modernsten Geräten und der digitalen Glasberatung auch das traditionelle Handwerk vermittelt.

Bis Ende 2019 sollen es 80 Filialen sein

Optiker Bode führt in jeder seiner 73 Filialen im Durchschnitt 1.500 aktuelle Modelle angesagter Top-Marken. Das Sortiment von Optiker Bode reicht von beliebten Trendmarken, über exklusive Luxusbrillen, bis hin zu der neuen Eigenmarke FRAIMS und den nachhaltigen Brillen von Dick Moby. Damit bietet Optiker Bode für jeden Geschmack, für jede Gesichtsform und jedes Budget die passende Korrektionsbrille, Sonnenbrille oder Kontaktlinsen. Neben der besonderen Beratungs- und Servicequalität, dem großen Sortiment und dem stetigen Ausbau des Filialnetzes, sind für die überdurchschnittliche Kundenzufriedenheit auch digitale Entwicklungen, wie die Visualisierung von Glasberatung und Seheindrücken auf dem iPad, sowie die praktische vorab Online-Terminvereinbarung über die Optiker Bode Website, entscheidende Kriterien. „Begeisterte Kunden sind natürlich das Fundament unseres Erfolgs. Sie entscheiden welche Services und Tools wir implementieren. Mit dieser auf den Kunden ausgerichteten Strategie sind wir auch im Bezug auf die Digitalisierung bestens aufgestellt und werden das überdurchschnittliche Wachstum fortsetzen können“, so die abschließende Zukunftsprognose von Carsten Bode.

Quelle: www.optiker-bode.de

Zum Unternehmen Optiker Bode

Die Optiker Bode GmbH zählt zu den vier größten Augenoptik-Unternehmen in Deutschland. Der 1938 in Hamburg-Barmbek gegründete mittelständische Familienbetrieb wird bereits in dritter Generation von der Familie Bode geleitet. Mit 73 Filialen und 480 Mitarbeitern in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Nordrhein- Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern ist Optiker Bode branchenprägend. Optiker Bode bietet von der professionellen Beratung über Augenprüfungen bis zu einem breiten Produktportfolio das komplette Leistungsspektrum eines modernen, qualitätsorientierten Optikers.

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren