Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“
„Blauer Engel“ des Bundesumweltministeriums für Mehrweg-Versandbehälter

Neues Versandsystem von Apollo Optik erhält Umweltsiegel

Die nachhaltige Mehrweglösung des Versandsystems von Apollo Optik erhielt jetzt die renommierte Auszeichnung „Blauer Engel“. Bis zu 96 Prozent weniger CO2-Emissionen und mehr als 100 Tonnen Kartonagen-Abfälle pro Jahr spare der neue Versandbehälter. Das begehrte Siegel wird vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen, sowie der RAL GmbH getragen.

Apollo Optik - Mehrwegbox
Die neue Mehrwegbox von Apollo erhielt jetzt das Umweltsiegel „Blauer Engel“ (Bild: Apollo Optik)

Pro Tag werden bei Apollo Optik viele tausend Brillen von der Unternehmenslogistik in Schwabach in die über 860 Filialen versendet. Inklusive Filial-Retouren sei dies ein verpackungsintensiver Prozess gewesen, den das Unternehmen nachhaltig optimieren wollte. Vor Einführung des neuen Versandsystems fielen jährlich mehr als 100 Tonnen Kartonage-Abfall an.

Anzeige

„Je dichter unser Standortnetz wurde, desto mehr Verpackungsmüll fiel an“, erläutert Michael Eckert, Manager Logistic Processes bei Apollo. „Nachhaltiges Handeln ist Apollo enorm wichtig, daher haben wir zusammen mit einem Verpackungs-Spezialisten für Mehrweg-Transportverpackungen ein bisher einmaliges System für den Filialversand entwickelt“.

„Blauer Engel“ für Apollo-Lösung

Bei der innovativen „Huckepacklösung“ werden leere Behälter volumenreduziert zusammengeklappt und an den Boden eines vollen Behälters geklippt. Durch diesen einfachen Klickmechanismus lassen sich bis zu zwei leere Behälter als flache Versandeinheit mit einem vollen Retourenbehälter verbinden. Kurier-, Express- und Paket- Dienstleister zählen diese formschlüssige Einheit als ein Paket.

„Bisherige Mehrwegsysteme waren 1:1-Lösungen, was einen enormen Transportaufwand bedeutete“, erläutert Eckert. „Wir sind stolz auf den cleveren Kniff, das Volumen der Leergutbehälter zu reduzieren und künftig durch eine 1:3-Lösung den Aufwand der Behälter-Retouren stark zu minimieren.“

Zudem bestehen die Plomben aus recycelbarem Kunststoff. Sie werden gesammelt und durch den Hersteller wieder zu Kunststoffboxen, Getränkekästen oder anderen nützlichen Produkten verarbeitet. Ausgediente Boxen werden diesem Kreislauf ebenfalls wieder zugeführt.

„Über den ersten blauen Engel für Apollo freuen wir uns ganz besonders“, so CEO Dr. Jörg Ehmer. „Eine weitere Auszeichnung, die beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nachhaltigkeit muss im echten Leben stattfinden, und manchmal sind es die scheinbar kleinen Dinge, die Großes bewirken.“ Apollo engagiere sich seit vielen Jahren für mehr Nachhaltigkeit, und Dr. Ehmer betont: „Wir optimieren weiter. Denn als großes Unternehmen in Deutschland sind wir uns unserer Verantwortung in Sachen Ressourcenschonung und Umweltschutz mehr als bewusst.“

 

Über das Siegel „Blauer Engel“

Das Umweltzeichen „Blauer Engel“ des Bundesumweltministeriums fördert die Verwendung von Mehrwegverpackungen. Ein unabhängiges Beschlussgremium, die Jury Umweltzeichen, beurteilt, ob die vom Umweltbundesamt entwickelten fachlichen Kriterien eingehalten werden. Diese betreffen u.a. das Gewicht der Mehrwegboxen, die Stapel- und Recyclingfähigkeit sowie die Standzeit, die bei mindestens 30 Wiederbenutzungen liegen muss.

 

Quelle: Apollo Optik

 

Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.