Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz  3/2019
eyebizz 3/2019
Der Mini: Die Maxi-Story+++Swiss Made: Aus dem Zunfthaus+++Trendsetter: Doppelsteg in Straßburg+++Special: We Love Nature
Glasproduktion in Deutschland und des Logistikzentrums in Tschechien wurden ausgebaut

Michael Pachleitner Group (MP Group) expandiert

Qualitaetskontrolle
(Bild: MP Group)

Die Michael Pachleitner Group (MP Group) betreibt mit Nachdruck den Ausbau des deutschen Produktionsstandorts „Schulz Optische Fabrik“ in Glücksburg. Unter der Philosophie „Made in Germany“ wurden die nächsten Expansionsschritte umgesetzt. 2015 wurden 2,5 Mio EUR in die Modernisierung und den Ausbau investiert, kürzlich wurden weitere 1,5 Mio EUR für den Produktionsausbau aufgewandt. „Die Erweiterung des Maschinenparks war notwendig, da die Freiform-Nachfrage all unsere Kapazitäten gesprengt hat“, erklärt Neil Lambert, COO der MP Group. „Die Einführung unserer neuen Qualitätsmarke MPO® am Brillenglasmarkt sowie unsere Gleitsichtglas-Innovation MPO® Life haben unsere Erwartungen deutlich übertroffen“, freut sich Neil Lambert.

Nun steht eine dritte Produktionslinie zur Verfügung, die eine Erhöhung des Freeform-Volumens um 40% ermöglicht. Insgesamt liegt der Freeform-Anteil mittlerweile bei 60% der Gesamtproduktion. Mit dem Ausbau der technischen Infrastruktur geht eine Aufstockung der Mitarbeiter um 20% einher. Die MP Group ist im Bereich Lenses Marktführer in Österreich, in Deutschland gab es in den letzten Jahren sukzessive Zuwächse.

Anzeige

Im ersten Halbjahr 2016 liegt der Umsatz im Glasbereich 22% über dem Plan

Die Einführung unserer Gleitsichtglas-Innovation MPO® Life brachte eine noch nie dagewesene Resonanz unserer Kunden“, erklärt Andrea Klinger, Head of Product Management und Marketing Lenses. MPO® Life wurde im Januar 2016 nach zweijähriger Entwicklungsarbeit präsentiert und ist ein personalisiertes Gleitsichtglas, das die individuellen Seherfahrungen der Brillenträger mitberücksichtigt.

Logistikzentrum: Fläche wird verdreifacht

Erst 2013 wurde das topmoderne Logistikzentrum in Domažlice (Tschechien) mit einer Fläche von 5.500m² in Betrieb genommen. In einer zweiten Ausbaustufe im Herbst wird die Lagerfläche um weitere 11.000m² verdreifacht. In Domažlice befindet sich auch eine Einschleifwerkstatt, die ebenfalls ausgebaut wird. Zurzeit werden an Spitzentagen bis zu 1.500 Brillen eingeschliffen.

Logistikzentrum in Tschechien

Quelle: MP Pressemeldung

Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.